Archiv für den Tag: 17. Oktober 2019

st kilda isabel morland 624x784 - Buchtipp: Sehnsucht nach St. Kilda

Buchtipp: Sehnsucht nach St. Kilda

Ich bin auch von diesem dritten Hebriden-Roman wieder restlos begeistert!
Zum  einen beschreibt Isabel Morland diese Insel so authentisch und  liebevoll, dass man das Meer riechen, die Brandung spüren und die  Menschen „sehen und fühlen“ kann! Sofort ist man mittendrin im  Geschehen, sofort fühlt man sich tief mitgerissen mit den Protagonisten.
Sehnsucht nach St. Kilda

Ich möchte Euch einfach dieses Buch vorstellen, zumal ich mit der Autorin Isabel Morland in liebevollem Kontakt stehe 🙂
Ich habe auch schon ihre anderen Hebriden-Romane gelesen und war wirklich begeisert. Einfach sooo schön für die Seele! 🙂
Meine Rezension findet Ihr unten!

Heimat am Ende der Welt:
Eine große Liebe und die bewegende Geschichte der Hebriden-Insel St. Kilda

Als die 83-jährige Annie McViccar am Strand einen Sluagh sieht – einen Vogelschwarm, der nach altem Glauben aus den Seelen Verstorbener besteht –, weiß sie, dass es an der Zeit ist, einen Schwur einzulösen. Denn vor beinahe 90 Jahren – am Tag der Evakuierung St. Kildas, als sie ihre Heimat für immer verlassen mussten – hat sie einem Jungen ein Versprechen gegeben …
Wenig später erreicht Annie eine Nachricht ihrer Enkelin Rachel: Nach drei schweren Schicksalsschlägen bittet Rachel darum, mit ihrem Sohn Sam zu Annie ziehen zu dürfen. Sam ist fasziniert von seiner Urgroßmutter und will alles über das Leben auf St. Kilda wissen. Für Rachel dagegen ist die Insel nur ein abweisender Fels im Meer, der nur noch von Vögeln bewohnt wird.
Bis Annie ihr für einige Wochen einen Job bei der Verwaltung St. Kildas besorgt. Zusammen mit einigen Helfern soll Rachel für den National Trust Gebäude instandsetzen. Nach und nach nehmen die schroffe Schönheit der Insel und ihre bewegende Geschichte Rachels Herz gefangen. Und sie ist nicht die Einzige, die in den hellen Nächten keinen Schlaf findet und dem Lied St. Kildas lauscht: Da ist auch noch der weltbekannte Fotograf Ailic, der hinter seiner Maske einen tiefen Schmerz verbirgt …
»Sehnsucht nach St. Kilda« ist nach »Die Rückkehr der Wale« und »Der Herzschlag der Steine« der dritte Hebriden-Roman von Isabel Morland. Mit großen Liebes-Geschichten, überwältigend schönen Schauplätzen und einem Hauch Mystik sorgt die Autorin für wunderschöne Lesestunden.“

Mein Fazit:

Ich bin auch von diesem dritten Hebriden-Roman wieder restlos begeistert!
Zum einen beschreibt Isabel Morland diese Insel so authentisch und liebevoll, dass man das Meer riechen, die Brandung spüren und die Menschen „sehen und fühlen“ kann! Sofort ist man mittendrin im Geschehen, sofort fühlt man sich tief mitgerissen mit den Protagonisten. Die hauptdarstellenden Protagonisten sind „echt“, mit Ecken und Kanten, sympathisch und mit so viel Herzblut beschrieben, dass man sie direkt kennenlernen möchte. Zum anderen ist das Buch so schön geschrieben, dass man abtauchen und seine Seele auffüllen kann!
Gleichzeitig erfährt man sehr viel über die Einwohner dieser wundervollen Insel St. Kilda – und auch deren Geschichte hat mich tief berührt.
Hintergrund-Recherche gepaart mit einem wundervollen Schreibstil und dies in einer solchen Kulisse: das ist für mich das Besondere, was diesen Roman ausmacht.
Ich habe das Buch ziemlich flott gelesen, weil es mich total gefesselt hat und ich alles als „hautnah“ empfand. Dieses Buch wegzulegen, ist mir schwergefallen und als ich es zu Ende gelesen hatte, hat es noch sehr lange in mir nachgeklungen. Das ist für mich immer ein Zeichen dafür, dass mich der Roman in seinen Bann gezogen, mitgerissen und tief beeindruckt hat.
Sehr berührend ist ihre grandiose Vermischung zweier Zeiten, mit all den Traditionen, Geheimnissen und der Liebe.
Daumen hoch, wieder einmal, für Isabel Morlands Romane und für das so einfühlsame liebevolle Erzählen, für wunderbare Geschichten, die inmitten einer prächtigen traditionellen Kulisse spielen! 5 Sterne, echte Begeisterung und tiefe Freude! Ein Buch für alle Sinne!

Sehnsucht nach St. Kilda 150x150 - Buchtipp: Sehnsucht nach St. Kilda

CBD-Öl bei MS:

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

MA cbdwelt 150x150 - Buchtipp: Sehnsucht nach St. Kilda

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! ?

Ich nehme morgens 2 Tropfen dieses Öls: https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/ref/3/?campaign=https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/27

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 2 bis 3-5 Tropfen dieses Öls:

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurden dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! ?

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesenermaßen wirkt CBD auf jeden Fall antientzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Ihr könnt mich natürlich gerne unterstützen, indem Ihr diese Links jeweils zum Bestellen benutzt, aber niemand muss das tun! ?

CBD: https://cbdwelt.de/ms

Navimol: https://navimol.de/?wpam_id=3

PROPITAL:

Verschafft Propital mehr Energie?

Mein Fazit:

Ich nehme nun Propital von Navimol schon einige Monate und habe das Gefühl, dass es immer besser und intensiver wirkt, mein Darm regelrecht saniert wird und dass es mehr Energie bringt. Meine Fatigue hat sich nochmal gebessert, mein sehr empfindsamer Magen-Darm-Trakt hat sich stabilisiert und ich habe das Gefühl, dass ich mit meiner MS insgesamt stabiler bin.

Meine Empfehlung: da Propital mit seinen Inhaltsstoffen dem Darm guttut und man ja weiß, dass Vieles im Körper über den Darmbereich geregelt wird, kann ich es – besonders im Hinblick auf MS – nur empfehlen.

Ich probiere ja immer mal wieder Nahrungsergänzungsmittel aus, aber außer CBD war mir noch keines so viel Wert, dass ich darüber berichtet hätte. Und wie Ihr wisst, bin ich dabei sehr ehrlich, da ich wirklich von etwas überzeugt sein muss, bevor ich es empfehle.
Doppeltes Fazit: Daumen HOCH für Propital der Firma Navimol!
#werbung

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post befindet. 🙂 Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,
und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!