Archiv für den Monat: November 2019

black friday cbd 624x239 - CBD - Black Friday 33,33% bei Cbdwelt

CBD – Black Friday 33,33% bei Cbdwelt

black friday cbd 1024x392 - CBD - Black Friday 33,33% bei Cbdwelt

CBD ÖL Black FRIDAY, JUHUUU! 33,33% Rabatt!

‼️❣️‼️Wuhuuuu!!!! 🍀😍‼️🎊🎉
Bei cbdwelt ist heute BLACK FRIDAY!
Auch wenn ich sonst nicht so der “Black-Friday-Fan” bin: hier lohnt es sich total!!! 🙂
33,33% Rabatt ist enorm und so können sich vielleicht auch Jene mal ein Fläschchen CBD leisten, die es sonst nicht können….

Diesen Link anklicken und los geht`s 🙂
https://cbdwelt.de/ms

Alles Liebe, Eure Heike 🙂

#werbung

CBD-Öl bei MS:

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens 2 Tropfen dieses Öls: https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/ref/3/?campaign=https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/27

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 2 bis 3-5 Tropfen dieses Öls:

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurden dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesenermaßen wirkt CBD auf jeden Fall antientzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Ihr könnt mich natürlich gerne unterstützen, indem Ihr diese Links jeweils zum Bestellen benutzt, aber niemand muss das tun! 😊

CBD: https://cbdwelt.de/ms

Navimol: https://navimol.de/?wpam_id=3

PROPITAL:

Verschafft Propital mehr Energie?

Mein Fazit:

Ich nehme nun Propital von Navimol schon einige Monate und habe das Gefühl, dass es immer besser und intensiver wirkt, mein Darm regelrecht saniert wird und dass es mehr Energie bringt. Meine Fatigue hat sich nochmal gebessert, mein sehr empfindsamer Magen-Darm-Trakt hat sich stabilisiert und ich habe das Gefühl, dass ich mit meiner MS insgesamt stabiler bin.

Meine Empfehlung: da Propital mit seinen Inhaltsstoffen dem Darm guttut und man ja weiß, dass Vieles im Körper über den Darmbereich geregelt wird, kann ich es – besonders im Hinblick auf MS – nur empfehlen.

Ich probiere ja immer mal wieder Nahrungsergänzungsmittel aus, aber außer CBD war mir noch keines so viel Wert, dass ich darüber berichtet hätte. Und wie Ihr wisst, bin ich dabei sehr ehrlich, da ich wirklich von etwas überzeugt sein muss, bevor ich es empfehle.
Doppeltes Fazit: Daumen HOCH für Propital der Firma Navimol!
#werbung

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

ice cubes 1914351 1280 624x392 - Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama

Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama

ice cubes 1914351 1280 300x189 - Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama
Kontraste – auch bei chronischen Erkrankungen

Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama

Kontrastreich bedeutet „einen stark ins Auge fallenden Unterschied“ und ist somit erst einmal wertfrei zu betrachten.

Kontrast bietet ja auch „viele Facetten“, macht Gegensätze und Abweichungen deutlich.

Im normalen Leben macht man sich selten Gedanken um Kontraste. Das änderte sich dann, wenn man aus seiner „Bahn geworfen“ wird, wenn beispielsweise eine schwerwiegende (und/oder chronische) Erkrankung plötzlich das Leben bestimmt.

Ich weiß noch, wie es mir anfangs mit meiner MS-Diagnose als absonderlich vorkam, dass meine kleine Welt gerade stillsteht und doch das Leben draußen weiter pulsiert. Bis ich begriff, dass dies ein Segen ist! Denn der Fluss des Lebens zeigt uns – wie auch das regelmäßige Wellenschlagen, sowie die kontinuierliche Ebbe und Flut – dass es immer weiter geht. Frühling, Sommer, Herbst und Winter…. von den Knospen bis zu fallenden Blättern, von Hitze bis zur klirrenden Kälte. Es passiert einfach – die Natur ist im Fluss.

Wir sind mittendrin, aber im Verhältnis klitzeklein.

wisst ihr es ist anders mit einer chr. krankheit 176x300 - Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama
Wisst Ihr, es ist anders…..
Klickt auf das Bild – dann geht`s zu einem gesonderten Beitrag

Wenn also unsere Welt angehalten wird – wie bei mir gerade noch einmal auf Grund der sehr schweren und unheilbaren Erkrankung meines Mannes, dann zeigen sich heftige Kontraste.

Während wir uns über die Symptome und Behandlung seiner Erkrankung unterhalten und dies von tiefer Trauer und Verzweiflung begleitet ist, muss/darf ich Telefonate für mein Bloggerleben führen, muss rationale Entscheidungen treffen, Verhandlungen führen und so nebenbei noch das Auto zur Inspektion bringen. Das sind KONTRASTE.

Kontraste von tiefer Emotionalität, über Rationalität und Realität. Kontraste zwischen einer Endgültigkeit des Lebens und der Planung eines Lebens.

Gut, das Planen steht auf meiner Seite – mein Mann muss mit der drohenden Endlichkeit dealen. Wir beide dealen mit Verzweiflung, Verlustängsten und Bestürzung. Und doch geht das Leben weiter. Das sind Kontraste, die man im normalen Leben so nicht häufig findet, die aber immer dann auftreten, wenn etwas „anders“ und / oder bedrohlich wird.

Trotzdem oder gerade deswegen sehe ich das kontrastreiche Leben aber im Endeffekt als sinnvoll an, denn wir versinken somit nicht im Sumpf der traurigen Emotionen, sondern wir leben im Hier&Jetzt und weiter….
Wir schauen somit nach vorne – auch wenn uns das Angst macht, berechtigte Angst! Trotzdem verweilen wir nicht im Zustand der Verzweiflung, sondern richten unseren Blick vorsichtig und mit viel Organisation und Planung in die Zukunft. Eine sehr ungewisse Zukunft momentan, aber wir treten zumindest nicht auf der Stelle.

Kontraste sind vielleicht auch dazu da, uns auf etwas aufmerksam zu machen. Ohne Schatten kein Licht! Aber auch: Ohne Licht keinen Schatten.

a55aa912c6408920d04606cc18a0be86 300x128 - Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama

Die Sonne geht jeden Morgen auf – genießen wir also unser eingeschränktes Leben im Hier&Jetzt und üben uns in Zuversicht und Selbstmitgefühl. DAS hilft!
copyright 2019 Heike Führ/ multiple-arts.com

ich bin vielleicht anders nicht mehr nicht weniger 300x264 - Das Leben ist kontrastreich – besonders im Drama

CBD-Öl bei MS:

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens 2 Tropfen dieses Öls: https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/ref/3/?campaign=https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/27

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 2 bis 3-5 Tropfen dieses Öls:

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurden dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesenermaßen wirkt CBD auf jeden Fall antientzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Ihr könnt mich natürlich gerne unterstützen, indem Ihr diese Links jeweils zum Bestellen benutzt, aber niemand muss das tun! 😊

CBD: https://cbdwelt.de/ms

Navimol: https://navimol.de/?wpam_id=3

PROPITAL:

Verschafft Propital mehr Energie?

Mein Fazit:

Ich nehme nun Propital von Navimol schon einige Monate und habe das Gefühl, dass es immer besser und intensiver wirkt, mein Darm regelrecht saniert wird und dass es mehr Energie bringt. Meine Fatigue hat sich nochmal gebessert, mein sehr empfindsamer Magen-Darm-Trakt hat sich stabilisiert und ich habe das Gefühl, dass ich mit meiner MS insgesamt stabiler bin.

Meine Empfehlung: da Propital mit seinen Inhaltsstoffen dem Darm guttut und man ja weiß, dass Vieles im Körper über den Darmbereich geregelt wird, kann ich es – besonders im Hinblick auf MS – nur empfehlen.

Ich probiere ja immer mal wieder Nahrungsergänzungsmittel aus, aber außer CBD war mir noch keines so viel Wert, dass ich darüber berichtet hätte. Und wie Ihr wisst, bin ich dabei sehr ehrlich, da ich wirklich von etwas überzeugt sein muss, bevor ich es empfehle.
Doppeltes Fazit: Daumen HOCH für Propital der Firma Navimol!
#werbung

Weiterlesen
adventskalender 624x416 - Adventskalender MULTIPLE ARTS 2019 :)

Adventskalender MULTIPLE ARTS 2019 :)

Adventskalender für alle treuen MULTIPLE Arts – Fans!

Am 1.12.19 geht es los!

Mit Ideen, Gewinnspielen, und mehr 🙂

adventskalender 1024x683 - Adventskalender MULTIPLE ARTS 2019 :)

Dieses Jahr habe ich mir etwas Besonderes für Euch ausgedacht und ich hoffe sehr, dass es alles klappt! 😉

<div id=’iframe’ style=’position:relative;display:block;’></div><script type=’text/javascript’ src=’https://www.app-helper.com/js.php?aid=39104′></script>

https://www.app-helper.com/advent/?appid=39104&cs=1

Viel Freude mit dem Adventskalender! 🙂

77219681 2746350985415493 8457999269750636544 n 624x468 - Der Herbst ist da - Deko

Der Herbst ist da – Deko

Deko fürs Gemüt 🙂

Im Herbst lässt es sich wunderschön dekorieren. allerdings mag ich momentan nicht das so typische “orange”, sondern eher “aubergine”. 🙂

Trotzdem habe ich Euch hier mal eine Hand voll wundervoller Blätter zusammengesucht (Ich habe sie bei meiner Physiotherapeutin gefinden) 🙂

75439361 828493744235005 8267309486381727744 n 300x298 - Der Herbst ist da - Deko

Und nun kommen ein paar herbstliche Impressionen aus meinem Wohnzimmer. Viel Spaß beim Genießen! 🙂

74473505 522391005007966 2750655665205673984 n 1024x768 - Der Herbst ist da - Deko
Shabby / Vintage

77219681 2746350985415493 8457999269750636544 n 1024x768 - Der Herbst ist da - Deko

75328701 1129846567205988 3540878743717281792 n 246x300 - Der Herbst ist da - Deko
Das ist das von mir gemalte Bild, das oben hinter dem hübschen Kranz steht! 🙂

75443072 458133048151430 1577697901939785728 n 255x300 - Der Herbst ist da - Deko
Ein Teil meiner Essecke! 🙂
WZ - Lifestyle - Wohnen, meine Schaltzentrale

Lifestyle – Wohnen, meine Schaltzentrale

Meine “Schaltzentrale” im Wohnzimmer, wo ich alles erreichbar habe!

Hier entsteht eine neue Kategorie, denn ich bin mehr als meine MS! 🙂
Ich liebe es zu dekorieren, zu shoppen, zu malen ….
Da die Follower auf meiner Facebook-Seite und auf Instagram begeistert sind, wenn ich aus meinem Zuhause Fotos poste, möchte ich es auch hier miteinbringen!

Und los gehts mit meiner Wohnzimmer-Ecke, die ich meine “Schaltzentrale” nenne. Ich muss ja auf Grund meiner Fatigue (Erschöpfung) viel liegen und so habe ich es mir dort entsprechend eingerichtet 🙂

WZ - Lifestyle - Wohnen, meine Schaltzentrale
Dieses Foto entstand bei einem Filmdreh mit dem ZDF / “Volle Kanne” für eine Reportage über meinen Umgang mit MS

Hier blogge und schreibe ich!

8 200x300 - Lifestyle - Wohnen, meine Schaltzentrale
Das war mal meine Liege-Ecke, die heute schon wieder anders aussieht 🙂 Fotos von Heike Führ

2015 02 23 19.15.26 3 300x200 - Lifestyle - Wohnen, meine Schaltzentrale
Auch das war mal mein Wohnzimmer

Besucht und liked mich gerne auch auf

Facebook: MULTIPLE ARTS

(https://www.facebook.com/multiple.sklerose.ms/?fref=ts)

Instagram: multiple_arts

(https://www.instagram.com/multiple__arts/)

YouTube Heike Führ Bloggerin & Autorin

https://www.youtube.com/channel/UCsP0vW_jE6w9j-urgmr6VOw

Neue Seite: Lifestyle / Wohnen und mehr…

Lifestyle / Wohnen und mehr....
Hier entsteht eine neue Kategorie, denn ich bin mehr als meine MS! 🙂 Ich liebe es zu dekorieren, zu shoppen, zu malen …. Da die Follower auf meiner Facebbook-Seite und auf Instagram begeistert sind, wenn ich aus meinem Zuhause Fotos poste, möchte ich es auch hier miteinbringen!

Acryl auf Leinwand

75328639 2468792613175385 7721452849963466752 n 1 222x300 - Neue Seite: Lifestyle / Wohnen und mehr...
… und hier weihnachtet es schon ein bisschen – ich habe ein neues Bild gemalt!

Besucht und liked mich gerne auch auf

Facebook: MULTIPLE ARTS

(https://www.facebook.com/multiple.sklerose.ms/?fref=ts)

Instagram: multiple_arts

(https://www.instagram.com/multiple__arts/)

YouTube Heike Führ Bloggerin & Autorin

https://www.youtube.com/channel/UCsP0vW_jE6w9j-urgmr6VOw

ich geh mit meiner ms laterne 624x416 - Ich geh`mit meiner MS (Laterne) ;)

Ich geh`mit meiner MS (Laterne) ;)

lantern 1807179 1280 246x300 - Ich geh`mit meiner MS (Laterne) ;)

Ein etwas albernes Gedicht zu St. Martin, das mir so durch den Kopf ging 🙂

“Ich geh`mit meiner Laterne…” 😉

Ich geh mit meiner MS (Laterne)

Ich geh mit meiner MS,

rabimmel rabammel rabumm.

Läsionen leuchten hell

ich verdück` mich schnell,

rabimmel rabammel rabumm.

Ich geh mit meiner MS,

rabimmel rabammel rabumm.

Sie kann mich mal

ich seh` sie an,

rabimmel rabammel rabumm.

Ich geh mit meiner MS,

rabimmel rabammel rabumm.

Sie bekommt nen Tritt

Schritt für Schritt,

rabimmel rabammel rabumm.

Ich geh mit meiner MS,

rabimmel rabammel rabumm.

Ihr Licht geht aus

ich geh nach Haus,

rabimmel rabammel rabumm.

Ich geh mit meiner MS,

rabimmel rabammel rabumm

ich bin froh

denn ich gewinne sowieso,

rabimmel rabammel rabumm.

lights 1088141 1280 300x200 - Ich geh`mit meiner MS (Laterne) ;)

CBD-Öl bei MS:

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens 2 Tropfen dieses Öls: https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/ref/3/?campaign=https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/27

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 2 bis 3-5 Tropfen dieses Öls:

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurden dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesenermaßen wirkt CBD auf jeden Fall antientzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Ihr könnt mich natürlich gerne unterstützen, indem Ihr diese Links jeweils zum Bestellen benutzt, aber niemand muss das tun! 😊

CBD: https://cbdwelt.de/ms

Navimol: https://navimol.de/?wpam_id=3

PROPITAL:

Verschafft Propital mehr Energie?

Mein Fazit:

Ich nehme nun Propital von Navimol schon einige Monate und habe das Gefühl, dass es immer besser und intensiver wirkt, mein Darm regelrecht saniert wird und dass es mehr Energie bringt. Meine Fatigue hat sich nochmal gebessert, mein sehr empfindsamer Magen-Darm-Trakt hat sich stabilisiert und ich habe das Gefühl, dass ich mit meiner MS insgesamt stabiler bin.

Meine Empfehlung: da Propital mit seinen Inhaltsstoffen dem Darm guttut und man ja weiß, dass Vieles im Körper über den Darmbereich geregelt wird, kann ich es – besonders im Hinblick auf MS – nur empfehlen.

Ich probiere ja immer mal wieder Nahrungsergänzungsmittel aus, aber außer CBD war mir noch keines so viel Wert, dass ich darüber berichtet hätte. Und wie Ihr wisst, bin ich dabei sehr ehrlich, da ich wirklich von etwas überzeugt sein muss, bevor ich es empfehle.
Doppeltes Fazit: Daumen HOCH für Propital der Firma Navimol!
#werbung

0bdb281e67ef02c0d06315c854c6c251 624x570 - Angst  - und wie man sie überwinden kann

Angst – und wie man sie überwinden kann

Angst  – vor dem Tag X – und wie man sie überwinden kann

Angst und Multiple Sklerose

manchmal habe ich angst 1024x823 - Angst  - und wie man sie überwinden kann

Angst ist ein beklemmendes und banges Gefühl – man hat das Gefühl einer Bedrohung, einer Lähmung oder bodenlosen Qual.

Wer kennt sie nicht – die Angst!

Wer mit einer chronischen Erkrankung lebt, hat häufiger als ein gesunder Gleichaltriger Angst und Bedenken: Man sorgt sich um seine momentane Gesundheit und die damit einhergehenden Beeinträchtigungen und man sorgt sich, was auf einen zukommen könnte. Das sind definitiv andere Ängste als die von Gesunden.

Auch Gesunde (das schließt körperliche UND psychische Gesundheit mit ein) haben natürlich Ängste. Das Leben ist einfach etwas Ungewisses und man weiß nie was kommt. Ein Schicksalsschlag kann ein geordnetes Leben von jetzt auf gleich völlig auf den Kopf stellen, kann plötzlich tiefe Schluchten aufreißen und nichts ist mehr wie es war.

Dazu gehört auch eine Diagnose wie Multiple Sklerose oder andere chronische Erkrankungen. Irgendwann kommt dieser Tag, an dem eine Diagnose gestellt wird und in genau dieser Sekunde ändert sich alles. Besonders die Sorglosigkeit ist verschwunden, denn nun können wir uns nicht mehr in Sicherheit wägen, sondern wissen: da ist etwas schiefgelaufen und das macht Angst!

Bei der MS hat man immer mal (oder auch häufiger) die Angst, sie könne schlimmer und die Beeinträchtigungen härter werden. Das ist eine berechtigte Angst – denn so ist Multiple Sklerose. Unkalkulierbar und momentan noch nicht heilbar.

Mit viel Glück hat man längere Phasen, in denen mit der Erkrankung nichts Gravierendes passiert – und diese darf man voll auskosten! 😊

Und dann kommen diese anderen Tage, an denen wir schon mit – beispielsweise – Sehstörungen aufwachen und der Energie-Level bereits beim Aufstehen auf NULL steht.

Noch schwerwiegender wird es, wenn sich ein Schub ankündigt oder beim progredienten Verlauf wieder einmal etwas hinzukommt. Das braucht so niemand!!!

Angst und Depressionen xxx 300x200 - Angst  - und wie man sie überwinden kann

Angst ist ein anhaltendes Gefühl einer diffusen Gefahr. Und die Gefahr kann bei MS zum Beispiel sein, dass man erblindet oder nicht mehr laufen kann. Vorübergehend oder dauerhaft…. Das macht Angst!

Solange die Angst so ist, dass sie nicht unser Leben dominiert und wir uns nicht von ihr auffressen lassen, können der Körper und der Geist meist recht gut damit umgehen. Sollte sie aber den Tagesablauf beeinträchtigen und bestimmen, sollte es zu Panik-Attacken (wie Atemnot, Benommenheit, Gefühl der Unsicherheit, Gefühl in Ohnmacht zu fallen, weiche Knie, Schwindel, Herzklopfen oder unregelmäßigen Herzschlag, starkem Zittern oder Beben und Schwitzen, sowie zu Erstickungsgefühlen und Engegefühlen im Hals) kommen, die womöglich noch von Übelkeit/Bauchbeschwerden begleitet werden, dann sollte man sich ärztliche und auch therapeutische Hilfe suchen.

  • Klar ist, dass sich bei Angst die Verarbeitung von Informationen im Gehirn verändern und dass die Durchblutung der Verdauungsorgane auf ein Minimum reduziert wird.

Da ist das typische leichte Herzklopfen fast erst einmal unwichtig.

Wenn man nun also vor einem Termin Angst hat, an dem uns ein Ergebnis mitgeteilt wird, dann steht man schon in der Zeit vorher „unter Strom“, was dem Körper nicht gut bekommt.

Bei meinem Mann steht beispielsweise ein MRT an, welches sehr sehr aussagekräftig sein wird und darüber entscheidet, ob wir noch einmal „Aufschub“ bekommen, oder ob sich unser Leben nun nochmals radikal verändert.

So ähnlich geht es uns MS`lern ja auch beim MRT: diese Sorge, ob neue Entzündungsherde (Läsionen) hinzugekommen sind, oder ob es einen momentanen Stillstand geben könnte! Das ist manchmal kaum zum Aushalten, man zittert und ist unruhig. Oft dauert es nochmal 10 Tage, bis man beim Neurologen das Ergebnis erfährt.

Angst ist ja eigentlich eine biologisch sinnvolle Reaktion: „Wenn Gefahr droht, sorgt sie dafür, dass Energie für Flucht oder Kampf in unserem Körper mobilisiert wird. Sie kann uns außerdem vor allzu riskante Situationen schützen. Dieser biologische Mechanismus hat uns in vielen Situationen das Überleben gesichert. Die Funktion der Angst besteht also darin, das Leben zu erhalten.“(https://utopia.de/ratgeber/angst-ueberwinden-diese-strategien-helfen/)

Bevor ich nun aber meine Recherchen zum Überwinden der Angst zusammenstelle, möchte ich betonen, dass dies alles nur Möglichkeiten sind, wenn die Angst keine krankmachenden Auswirkungen hat, sondern sich im Rahmen der „normalen Angst“ befindet. Außerdem kann ich wirklich – bei aller Übung – einfach ganz schlecht im Wartezimmer des Arztes, der mir gleich eine entscheidende Diagnose mitteilt, mit Atemübungen und so weiter dagegenhalten. Da hilft mir dann Ablenkung, etwas lesen oder auch spazierengehen, Musik hören und so weiter.

Sind wir ehrlich: selbst wenn wir es schaffen, einmal am Tag zu meditieren – es wird eine Weile dauern, bis unser Körper und unser Geist es schaffen, in angstmachenden Situationen völlig ruhig und gelassen zu bleiben.

Deshalb tue ich mir auch mit allgemeinen Tipps sehr schwer – ich weiß einfach selbst ganz genau und gut genug, wie es mir in solchen schweren Situationen geht. Ich wünsche natürlich jedem, dass er für sich Möglichkeiten findet, zu einer absoluten Gelassenheit zu gelangen! 😊

Ich bin schon froh, dass ich das Gefühl habe, meine Angst durchaus „im Griff“ zu haben, nicht unterzugehen, sondern mir auch im Drama noch etwas GUTES vorstellen kann! 😉

angst verh leben 300x187 - Angst  - und wie man sie überwinden kann

Wie kann man Angst überwinden?

Wenn man recherchiert, wird einem erst einmal Folgendes aufgezeigt:
„Um deine Ängste zu überwinden, musst du ihnen ins Auge blicken. Um deine Ängste zu überwinden, wirst du dich mit ihnen konfrontieren müssen. Wenn du zum Beispiel Angst davor hast, vor Menschen zu sprechen, wird diese Angst nicht gänzlich verschwinden.“ (https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=angst)

Allerdings muss man hier genauer hinschauen, denn wie oben beschrieben, sind ja Ängste grundsätzlich etwas Sinnvolles. Aus diesem Grund geht es bei der Überwindung der Angst auch nicht darum, sie loszuwerden. Denn wenn wir gar keine Angst hätten, würden wir ja in wirklich bedrohlichen Situationen nicht adäquat reagieren können. (Beispiel: bei Hagelschlag lieber zu Hause bleiben). Allerdings lösen in der heutigen Zeit viele Situationen Angst aus, die nicht lebensbedrohlich sind. Die Tendenz der meisten Menschen ist, angstauslösende Situationen zu vermeiden. Hingegen sind aber einige Ängste sogar für unsere persönliche Entwicklung (oder für ein erfülltes Leben) wichtig.

Dazu gehört die Angst vorm Scheitern (gutes Nachdenken und Abwägen bevor man Neues wagt), Angst vor Prüfungen, vor Nähe, vor Einsamkeit und vor Konflikten, sowie vor Peinlichkeit! Denn je öfter man eine angstmachende Situation vermeidet, umso bedrohlicher wird sie mit der Zeit.

Danach ist es wichtig, die Angst zu akzeptieren – denn: Ängste gehören zum Leben dazu und wir können sie nicht einfach ausschalten! Wenn man aber beginnt, seine Angst zu akzeptieren, kann das auf Dauer dazu führen, dass sie nicht mehr so stark und auch seltener auftritt und das Gefühl der schlimmsten Bedrohung verschwindet. Akzeptanz ist sozusagen die Grundvoraussetzung, um sich angemessen mit seinen Ängsten zu konfrontieren.

Ausschlaggebend ist, dass man lernt, die „Interpretation“ der Angst zu verändern. Das heißt, man kann versuchen, die Situation durch einen anderen Blickwinkel zu sehen und sie so vielleicht etwas entschärfen. (Das ist allerdings bei einem zu erwartenden eventuell lebensverändernden Ergebnis nicht einfach – bei Prüfungen allerdings kann man die Sichtweise so ver_rücken, dass man sie als Herausforderung ansieht und als Beweis dafür, dass man etwas „draufhat“!)

Ein hilfreicher Aspekt ist, dass man versucht, Entspannung gegen die körperlichen Symptome der Angst zu finden. Denn bei Angst reagiert unser Körper unmittelbar. Deshalb helfen auch am besten körperliche Übungen, die gegen die Muskel-Anspannung helfen, wie sogenannte Entspannungs– und Atmungsübungen.

Links:

  • Wenn die Angst übermächtig wird, muss man sich ärztliche Hilfe suchen und nicht versuchen, es alleine in den Griff zu bekommen! Denn eine echte Lebenseinschränkung darf Angst nie darstellen!

CBD-Öl bei MS:

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens 2 Tropfen dieses Öls: https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/ref/3/?campaign=https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/2700mg-cbd-oel-vitadol-gold/27

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 2 bis 3-5 Tropfen dieses Öls:

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurden dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesenermaßen wirkt CBD auf jeden Fall antientzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Ihr könnt mich natürlich gerne unterstützen, indem Ihr diese Links jeweils zum Bestellen benutzt, aber niemand muss das tun! 😊

CBD: https://cbdwelt.de/ms

Navimol: https://navimol.de/?wpam_id=3

PROPITAL:

Verschafft Propital mehr Energie?

Mein Fazit:

Ich nehme nun Propital von Navimol schon einige Monate und habe das Gefühl, dass es immer besser und intensiver wirkt, mein Darm regelrecht saniert wird und dass es mehr Energie bringt. Meine Fatigue hat sich nochmal gebessert, mein sehr empfindsamer Magen-Darm-Trakt hat sich stabilisiert und ich habe das Gefühl, dass ich mit meiner MS insgesamt stabiler bin.

Meine Empfehlung: da Propital mit seinen Inhaltsstoffen dem Darm guttut und man ja weiß, dass Vieles im Körper über den Darmbereich geregelt wird, kann ich es – besonders im Hinblick auf MS – nur empfehlen.

Ich probiere ja immer mal wieder Nahrungsergänzungsmittel aus, aber außer CBD war mir noch keines so viel Wert, dass ich darüber berichtet hätte. Und wie Ihr wisst, bin ich dabei sehr ehrlich, da ich wirklich von etwas überzeugt sein muss, bevor ich es empfehle.
Doppeltes Fazit: Daumen HOCH für Propital der Firma Navimol!
#werbung

schick 624x259 - Der neue Themenmonat von Einblick ist online: "Schick, schick!"

Der neue Themenmonat von Einblick ist online: “Schick, schick!”

schick 300x125 - Der neue Themenmonat von Einblick ist online: "Schick, schick!"

Jeder hat seinen eigenen Stil – sowohl beim Thema Mode als auch beim Schreiben. So könnte man die Blogbeiträge in diesem Monat wohl zusammenfassen. Was „Schicksein“ bedeutet – diese Frage beantworten die Blogger nach individuellem Gusto und mit ganz eigenem Blick. Damit entstand wieder ein facettenreiches Bild eines interessanten Themas.

In seinem Artikel nutzt Torsten das Wort „schick“ volle 29 Mal. Damit beschreibt er aber nicht nur Mode. Man kann auch schick essen gehen oder einen schicken fahrbaren Untersatz haben, egal ob Rolli oder Auto. Stammbloggerin Christina und ihr Mann beschreiben die vielen Aufgaben, die ein schickes Outfit erfüllen kann, abgesehen davon, den Körper einfach zu bedecken. Ob Schutzschild oder Wohlfühl-O-Meter: Kleider, Kosmetik und Co. erfüllen mehr als nur einen Zweck. Maren könnte seitenweise über das Thema schreiben. Ihr Artikel steckt voller Informationen und praktischer Tipps aus ihrer täglichen Arbeit als selbstständige Kosmetikfachwirtin. Lara schreibt in ihrem neuesten Brief an die MS darüber, wie sie trotz Sehstörungen den Blick aufs Wesentliche nicht verliert: nämlich gut zu sich zu sein.

schick 1 300x226 - Der neue Themenmonat von Einblick ist online: "Schick, schick!"

Schick, schicker, am schicksten!

VON TORSTEN ~ ROLLIART


Das Chanel-Phänomen

VON CHRISTINA ~ SNUSELSWELT


Da bist du ja wieder … oder?

VON LARA ~ LARA KRISTIN

Das Wohlfühl-O-Meter

VON JENS, EHEMANN VON BLOGGERIN CHRISTINA

Schick sein – erlaubt? Die Kosmetikerin sagt: JA!

VON MAREN, GINAS MUTTER

Schaut vorbei und lernt den YouTube Kanal von MS persönlich und Einblick kennen. Hier zeigen wir euch jede Woche ein neues Video von und mit Menschen mit Multiple Sklerose.

In der Serie „Tausend Gesichter“ besucht die Bloggerin und Filmemacherin Sabine jedes Mal eine andere Person die uns mit in ihren Alltag nimmt und uns einen ungefilterten und authentischen Einblick in ihr Leben mit MS gewährt. Menschen mit MS, ihre Angehörigen, Freunde und Kollegen kommen in „Perspektivwechsel“ zu Wort und teilen ihre Sicht zu den aktuellen Monatsthemen mit uns.

Mal aus Berlin, mal aus Thailand oder Japan schaltet sich die Vloggerin Lara zu uns. In ihren Teaservideos stellt sie uns immer das aktuelle Monatsthema vor und in „Life with MS“ lässt sie uns kontinuierlich an ihrem Leben mit alle seinen Höhen und Tiefen teilhaben.

Wiederentdeckt:

Ob schreiben, malen, musizieren oder tanzen, wie Kreativität beim Umgang mit der MS helfen kann, erfahrt ihr hier.

Was Unabhängigkeit für einige Blogger, Angehörigen und Gastautoren bedeutet, könnt ihr hier nachlesen

11754545 604518033022848 4307271903189979340 o 624x379 - 5.11.18 … und alles wurde anders :(

5.11.18 … und alles wurde anders :(

32073036 1134355133372466 3287289306032373760 o 1024x514 - 5.11.18 … und alles wurde anders :(

5.11.18 … und alles wurde anders 🙁

Ein magisches Datum, ein trauriges Datum, das alles veränderte.

ALLES!

Unser Leben wird durch meine MS ja auch immer mal wieder auf den Kopf gestellt…. Es gab schwierige, aber auch bessere Zeiten und man lernt wirklich, sich zu arrangieren….

Dann aber kam der 5.11.2018 und alles Bisherige wurde VÖLLIG auf den Kopf gestellt.

Es war der Tag, an dem mein Mann mit einem schweren epileptischen Anfall bewusstlos wurde und 5 Tage (!) im sogenannten „Status“ (also im Anfall) war. Das nennt sich „Status epilepticus“.

Intensivstation und eine Lebensveränderung, die so drastisch erfolgte, dass sie kaum zum Aushalten war….  Tage voller Angst und Bangen, Tage voller Leid, Tage, an denen die Patientenverfügung ausgepackt werden musste….

Tage, die uns in den tiefsten Abgrund blicken ließen und die die reinste Hölle waren. Meine MS zickte gehörig und ich bekam ein starkes Beruhigungsmittel, das ich bis heute nehmen muss.

Mein Mann kämpfte ums Überleben und dann kämpfte er sich zurück ins Leben. Es folgten neue haarsträubende Diagnosen und wir wurden mit einer dramatischen Endlichkeit konfrontiert, die wir erst einmal verkraften lernen mussten.

Es folgten Wochen mit einer schweren OP, mit Leid, Verzweiflung und vorsichtigem Abschied nehmen – und gleichzeitig mit Hoffnung, ohne die wir diese Wochen nicht überstanden hätten.

Wir: das sind vor allem meine Kinder und Schwiegerkinder, meine Mama und mein Bruder mit Familie und einige enge Freunde. Einige, denn manche konnten mit dieser heftigen Situation (zum Teil bis heute) nicht umgehen. Wir erlebten Höhen und Tiefen, wir waren gefangen in dem „Leben einer Uniklinik“, erlebten Skurriles, Schreckliches und auch tiefe Empathie.

Schock – das war es für uns alle und auch das alles musste verkraftet werden.

Erfahrungen, dass sich Menschen um uns, vor allem um mich als Angehörige, die aber selbst MS und einige Beeinträchtigungen hat, kümmerten: liebevoll, aufmerksam und äußerst hilfreich!

Inmitten des Dramas hielt meine kleine Familie fest zusammen und wir rückten alle noch näher zusammen: mussten wir uns auch mit Themen konfrontiert sehen, die niemand erleben möchte. Ich bin mehr als dankbar für diese wundervolle Unterstützung in dieser enorm schweren Zeit – die bis heute anhält!

Gekochtes Essen, das mir Nachbarn vorbeibrachten, Fahrdienste vom Hunde-Kumpel, liebevolles Zuhören von Freunden.

Diese Unterstützung, die ich in dieser Zeit erfuhr, war so einmalig, dass sie mich heute – ein Jahr später – noch rührt.

Aber es gab auch die Erkenntnis, wie manche Freunde mit all dem umgingen – und mir keine große Stütze sein konnten. Ich kann das mittlerweile wertfrei betrachten, denn jeder kann nur das geben, was ihm möglich ist. Aber inmitten eines Dramas ist es manchmal schwer auszuhalten, wenn man enttäuscht wird.

Heute, ein Jahr später ziehe ich Resümee: Mein Mann lebt noch! Er hat sich zurückgekämpft, kann wieder laufen, sprechen und seit ein paar Wochen auch wieder am Leben so teilhaben, dass man es wieder „Lebensqualität“ nennen kann – und nicht ein Dahinvegetieren. Er kann wieder telefonieren und wir laden wieder regelmäßig Freunde ein.

Er hat mühselig und tapfer die Bestrahlung und Chemotherapie hinter sich gebracht und wir hoffen, dass sie anschlägt….

Nichts ist mehr wie vor dem 5.11.18, aber wie im Leben mit der MS auch, gewöhnt man sich an Vieles und ist dankbar: dankbar für das Leben, dankbar für die Fortschritte!

Traurig darüber, dass er nie wieder der „Alte“ sein wird und dass der Alltag manchmal immer noch enorm anstrengend ist (aus ganz unterschiedlichen Gründen, die mit seinen Symptomen zu tun haben).

Ich hatte besonders am Anfang mehrere Zusammenbrüche, was es nicht einfacher machte, da ich mich ja um ihn kümmern musste. Wir haben das mit viel Hilfe meiner Familie und wenigen lieben Freunden hinbekommen. Wir haben mittlerweile ein Jahr geschafft und schauen heute staunend und wehmütig zurück. Dieser 5.11. veränderte unser gemeinsames Leben und das unserer engen Angehörigen sehr dramatisch und heftig. Alles ist anders geworden. Aber es ist auch nichts mehr selbstverständlich: man wird dankbarer mit der Zeit.

Schon mit meiner MS erlebten wir dies – man wird auch demütig dem Leben gegenüber. Eine der wenigen positiven Dinge, die entstehen, wenn man chronisch krank ist oder andere Schicksalsschläge verkraften muss. Nun erleben wir es auf Grund der drohenden Endlichkeits-Prognose noch intensiver. Jeder einzelne Tag ist ein Geschenk.

Aber ganz ehrlich: manchmal ist das Geschenk auch schlecht verpackt und man muss es erst entwirren! 😉

Zu viele Knoten haben sich darauf verworren und verfestigt und das, was nach außen scheint, ist längst nicht unsere Realität.

Nach außen scheint ein Mann, der reden und laufen kann – „normal“ also. Und manch einer lässt sich davon hinreißen anzunehmen, es sei so einfach. Es beruhigt ja auch, wenn man denken kann, dass ja „nun alles ok“ sei. Die Realität, unsere Realität, sieht aber trotzdem noch anders aus. Sie ist bestimmt von vielen Beeinträchtigungen, von Angst – denn das Damoklesschwert hängt immer über uns – sie ist geprägt von Verwirrtheit und Orientierungslosigkeit und dementen Ausfällen, von Schlafen und Ruhen und von einer enormen Kraft- und Energielosigkeit. Der Krebs macht seine Arbeit leider sehr ordentlich!

11700936 597802330361085 8760058819264195605 o 1024x681 - 5.11.18 … und alles wurde anders :(
Der äußere Schein trügt so oft

Ihr wisst, ich beschreibe all das nicht, um Mitleid zu bekommen, sondern um authentisch aufzuzeigen, wie mein Leben verläuft und dass ich zeitweise auch absolut keine Kraft mehr habe – zu nichts. Zu keinem Telefonat, zu keinem Treffen mit Freunden. Wir leben gerade in einer solchen Ausnahmesituation, da ist alles möglich, nichts unmöglich! 😉

Und doch nehmen wir unser Leben in die Hand. Wir verzagen nicht – bei aller Trauer. Wir freuen uns über all das Gute in unserem Leben, über das Schöne… Über unsere zauberhaften Enkelchen, über Treffen mit Freunden und über die liebevolle Hilfe, die wir erfahren. Und dass wir diese gemeinsame Zeit noch haben. Wir machen wirklich das Beste aus dieser schrecklichen Situation und lassen uns nicht unterkriegen.

Und wisst Ihr was? Das kennen wir ja auch schon von meiner MS! Nie habe ich aufgegeben oder verzagt, nie habe ich gehadert oder meine Energie in schlechte Bahnen gebracht. Immer habe ich der MS die Stirn geboten. Nun haben wir noch zwei Erkrankungen mehr dazu bekommen – ungefragt. Unbesiegbar! Aber trotz allem hat man diese eine Wahl:

  1. wir können an unserer Angst und Sorge verzweifeln
  2. wir können das Beste daraus machen und unsere Fröhlichkeit versuchen zu halten.

Auch, wenn nichts ist, wie es einmal war: wir lernen damit umzugehen, die Defizite mit Humor zu betrachten und sinnvoll und würdevoll auszugleichen.

Wir haben uns bewusst für Zweiteres entschieden, denn so haben wir Lebensqualität und viele Gründe zum Schmunzeln und Lachen, zum Freuen und Genießen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten leben wir. Und nur das zählt!

©2019 Heike Führ/multiple-arts.com

PS: Ach ja, ich möchte noch erwähnen, dass auch mein Mann CBD-Öl (27%ig) einnimmt und er vor allem damit sehr gut schlafen kann. Es macht ihn gelassener und ruhiger und ich bin überzeugt davon – da es antientzündlich wirkt – dass es auch seinem Krebs hilft!

Diesen Satz kennzeichne ich als #werbung, allerdings bin ich so tief und fest von der Wirkung überzeugt, dass es für mich einfach nur ein Hinweis ist!“ 😉