*Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!0
  • Share

9kA - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

 

Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

Spastiken und Kälte, Schmerzen und Erschöpfung pur –

lächeln und weiter geht’s,

sowie Kuriositäten auf dem Adventsmarkt. Das war mein WE!

9kA - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

 

Die MS war immer dabei- mal mehr, mal weniger. Aber zum Schluss (oder letztendlich) hat sie dominiert – und gewonnen! :)

Multiple Sklerose und übermäßige Anstrengung

Adventsmarkt mit meinen Gemälden und Basteleien. Der Stand ist nur möglich, weil ich ihn mit Freunden zusammen betreibe, die mir zusichern, dass ich mich auch jederzeit zurückziehen kann. Es ist alles nur möglich mit viel Hilfe der Familie und mit einem ausgeklügelten Energie-Management.

Das Basteln und kreative Gestalten sind für mich kein Stress, sondern ich bin gerne kreativ und es ist für mich auch eine Art der meditativen Beschäftigung, die einfach nur gut tut. Der Verkauf im Stand – das ist Anstrengung pur.

ZAA== - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

Freitags Aufbau… Samstag und Sonntag Adventsmarkt. Eine Leistung bei dieser sehr klirrenden und nassen Kälte – auch für Gesunde.

MS und Kälte vertragen sich nicht

Es ist nicht einfach nur MS, nein, es ist viel mehr – es ist ein Dich auffressendes Monster, das nicht nur Dinge wie „Stehen“ betrifft. Der Darm, der Gleichgewichtssinn, die Koordination und all das und mehr…..

Hinsetzen ist auf Grund der Kälte nicht möglich und ich frage mich, wie es meine Beine wohl verkraften werden. Sie schaffen es, aber abends sacken sie Zuhause in sich zusammen: Hallo MS!

Und es ist ja nicht nur die rein körperliche Anstrengung, wie das Stehen, sondern es kommt ja zu dieser unüblichen MS-Anstrengung noch das Reden mit Gästen hinzu, das Schwatzen, Rechnen….

Und mit klammen tauben Fingern das Geld herausgeben und einstecken…. Feinmotorik bei Minusgraden und das ist ja etwas, das ja schon bei normalen Temperaturen MS-bedingt nicht funktioniert. Nun also noch die Kälte. Sie schießt mir in die Glieder, versteift sie und macht den Aufenthalt wirklich zu einem kleinen Martyrium.

Aufgeben? Nein, ich will leben, ich will dabei sein…

Mittags werde ich liebevoll abgelöst und darf ein paar Stunden Zuhause mit heißem Körnerkissen und warmer Decke auftauen und mich regenerieren.

2QA= - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

Dann geht es frohgemut weiter. Aber jede Bewegung wird zur Qual, Schmerzen schießen ein und ich weiß nicht mehr, wo etwas mehr weh tut… Es nutzt dann auch wenig, wenn man hört, dass es im Winter nun mal so sei. Ja, es ist mitunter kalt im Winter ;) Tatsächlich, aber das heißt nicht, dass mir das gut bekommt.

Jeder noch so kleine Gang wird zur Qual!

Ich hatte mir vorsorglich belegte Brötchen mitgenommen, da ich weiß, dass ein Gang zum nahegelegenen Essens-Stand mit Anstehen und Gedrängel zu viel für mich wird. Das lässt mein Energie-Management nicht zu.

2QA= - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

Also: ich schaffe den Tag unter Schmerzen mit steifen Gliedern, mit Schwindel und absoluter Reizüberflutung. Wir hatten auch viel Spaß und ich habe viele liebe Menschen getroffen :)   – das hat mich aufrecht gehalten. :)

Aber sieht man mir die Qualen an?
Nein, ich lache…

Unser Stand ist der lustigste, die Passanten freuen sich und würden sich sicherlich wundern, wenn sie in meinen Körper hineinschauen könnten.

ZAA== - *Aufgeben gilt nicht? Manchmal doch – aus Vernunft!

Zuhause kommt dann der Zusammenbruch: es war zu viel: ich muss es mir eingestehen. Die MS hatte die Oberhand, sie hat mir Grenzen gezeigt, die ich hoffte überwinden zu können.

Meine Nerven lagen blank

… und so sind auch sie zusammengebrochen – gleichzeitig mit dem geschundenen Körper.

Ich entschied an diesem folgeträchtigen Abend, dass ich nächstes Jahr nicht mehr dabei sein werde – und meine Frage, die ich mir immer in solchen Situationen stelle:

Ist es das WERT?

Ich musste sie diesmal zähneknirschend mit NEIN beantworten.

Nein, DAS ist es trotz Spaß und Kuriositäten, die wir erlebten (man könnte glatt ein Buch schreiben) ;) nicht Wert: Ich habe meinen Körper über die Maßen und über ein MS-gesundes Maß hinaus beansprucht.

Bei MS ist alles 5 Mal so anstrengend wie für einen Gesunden.