Ein behinderter Hund und eine MS`lerin

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Ein behinderter Hund und eine MS`lerin160
  • Share

… und der unvergleichliche Humor meiner Tochter ;-)

Ob es Sentimentalität ist, oder eine andere Emotion: ich weiß es nicht!

Immer einmal wieder war ich am Überlegen, ob mir ein Hund gut tun würde.

Es ist nicht so, dass es mir langweilig wäre, wirklich nicht, aber so eine treue Seele an meiner Seite … Mein Mann und ich haben oft darüber gesprochen und im Endeffekt haben wir diese Gedanken aufgegeben: ein Hund braucht Fürsorge und Auslauf und Zeit.

Fürsorge kann ich bieten, Zeit auch, aber am Auslauf scheitert es schon ein wenig: ein kleiner Hund, der nicht so viel Bewegung bräuchte; nein, das möchte mein Mann nicht: wenn überhaupt, möchte er einen „richtigen“ Hund haben  ;-) Ein „richtiger“ Hund, etwa ein Labrador, Golden Retriever, braucht aber sehr viel Bewegung und liebt lange Spaziergänge. Diese kann ich ihm definitiv nicht bieten. Und was wäre, wenn es dem Hund einmal nicht gut geht und er zum Tierarzt gebracht werden müsste und ich das nicht schaffen würde, weil mich gerade wieder einmal die Fatigue übermannt hat, oder sonstige MS-Symptome aufmüpfig sind? Mein Mann ist ja berufstätig und kann also auch nicht alles übernehmen.

Meine Tochter beobachtete schon eine ganze Weile unser „Sehnen“ nach einem Hund und war etwas argwöhnisch.

Dann rief sie mich eines Tages an und sagte, sie habe in einer Tiersendung im Fernsehen den idealen Hund für mich gesehen: ein behinderter Golden Retriever! Er habe nur 3 Beine und dürfe am Tag nicht mehr als eine halbe Stunde laufen (ich nehme an, da war der Vergleich zu ihrer Mutter direkt da)
;-) , er brauche zweimal wöchentlich Krankengymnastik (auch das kennt sie von ihrer Mutter) und somit schlug sie mir zwinkernd vor, ich könne den Hund ja in der Praxis meiner Physiotherapeutin ins Nebenzimmer legen und gleichzeitig behandeln lassen. Da er im Laufen beeinträchtigt ist (er hat im Schwerbehindertenausweis sicher auch das Merkzeichen „G“), strenge ihn das alles sehr an und er sei oft und schnell erschöpft! Hallo Fatigue! Da hat mein Töchterchen doch gut aufgepasst :-)

Dieser Hund hätte wirklich zu mir gepasst, aber er hat recht schnell ein Herrchen gefunden.

Tja, ein behinderter Hund und eine MS`lerin :-)
017 von GP pics

 

 

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Ein behinderter Hund und eine MS`lerin160
  • Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>