hatschi 1 624x688 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose240
  • Share

Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

 

hatschi 1 272x300 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Hatschi!

Viele von uns kennen es: Allergien, Heuschnupfen und Co.!

Aber keiner braucht es – und zusätzlich zu einer chronischen Erkrankung erst recht nicht!

Da mich Heuschnupfen auch immer plagt, habe ich mal recherchiert, in wie weit es Zusammenhänge zur MS gibt!

Fangen wir beim Immunsystem an:

Das Immunsystem bei MS:

Das Immunsystem ist das biologische Abwehrsystem des Menschen. Es verhindert Gewebeschädigungen durch Krankheitserreger und eliminiert in den Körper eingedrungene Mikroorganismen, fremde Substanzen bzw. körpereigene, erkrankte Zellen und bietet somit einen Schutz gegen von Bakterien, Viren, Pilzen oder Parasiten verursachte Krankheiten. (1)

Und wenn man eine Autoimmunerkrankung wie MS hat, dann greift unser Immunsystem immer häufiger unseren Körper an. So sind beispielsweise fehlgeleitete Abwehrzellen jene, die fälschlicherweise eigene Körperzellen als Eindringlinge melden und sie so als feindlich ansehen – dies sind oft die Verursacher der häufigsten chronischen Entzündungen und Allergien.

Hilfe, ich greife mich an!

Das Abwehrsystem richtet sich also gegen Krankheitserreger und bekämpft sie und auf Grund einer Art Fehlprogrammierung kann sich diese Abwehr gegen die eigenen Körperzellen richten. Im Falle von Multipler Sklerose werden die Schutzschichten der Nervenfasern angegriffen.

Leider ist nicht wirklich bekannt, wie Autoimmunerkrankungen und Allergien entstehen und auch einen direkten Zusammenhang zwischen beiden MS und Allergien/Heuschnupfen scheint es nicht zu geben.

hatschi 3 300x292 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Bewi MS greift sich das Immunsystem selbst an!

Heuschnupfen (allergische Rhinitis)

Wer Heuschnupfen kennt, der weiß, dass Niesen, Nasenlaufen, Jucken im Rachenraum, oft auch eine Bindehautentzündung in den Augen mit Jucken und Tränenfluss dazu gehören. Und nicht selten kommen dazu auch Gereiztheit und Konzentrationsstörungen.

Diese Symptome treten innerhalb kurzer Zeit auf, wenn die Stoffe in der Luft sind, gegen die man allergisch ist, sogenannte Allergene. Allergene sind harmlose Stoffe, aber bei Menschen mit einer Allergie lösen sie eine Krankheit aus. (Angelehnt an (3) )

Wenn das Leben dir den Atem raubt

hatschi 4 300x200 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Wenn das Leben Dir den Atem raubt

Bei Heuschnupfen beispielsweise kann die Schwellung der Schleimhaut im Nasenrachenraum gelegentlich dazu führen, dass die kleine Öffnung der Nasennebenhöhlen verschlossen wird. Die allergische Reaktion besteht aus einer Entzündung der Schleimhaut (und der Bindehaut). Die Schleimhaut schwillt an. Die Blutgefäße sind erweitert.

Fazit daraus ist, dass die Nase verstopft und das ist natürlich mehr als unangenehm und wir bekommen schlechter Luft.

hatschi 2 286x300 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Hatschi! Heuschnupfen: Die Nase ist verstopft oder läuft!

Mein FAZIT aus alledem ist:

MS ist eine entzündliche Erkrankung und schwächt das Immunsystem, bzw. es greift sich gar selbst an. Wenn dann obendrauf noch Infekte und Allergien kommen, ist es sicherlich erst recht gereizt.

Hierzu könnt Ihr auch meinen Artikel über „Infektionen und MS“ lesen.

Es ist aber immerhin mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass Infektionen die Multiple Sklerose beeinflussen oder gar einen Schub auslösen können.

Das heißt meines Erachtens also: Auch Allergien sind bei MS nicht so „ohne“ und dass wir uns dann doppelt müde und schwach fühlen, oder gar alte MS-Symptome wieder auftauchen, ist hier genauso wenig erstaunlich, wie bei anderen Infekten.

Den unser ZNS (Zentrales Nervensystems) hat ja mit der MS sowieso genug zu tun und reagiert dann gerne mal zusätzlich noch mit: Dauer-Müdigkeit, Schwindel, Schlaflosigkeit und vielen weiteren Symptomen.

Klar ist auch, dass unser Immunsystem in solch einer Zeit doppelt und dreifach viel zu leisten hat und deshalb verwundert es mich auch nicht, wenn es dann noch chaotischer re-agiert.

Also dürfen wir uns Auszeiten nehmen, wenn wir allergische Reaktionen bei uns spüren, denn wir haben ja zusätzlich noch unsere chronische Erkrankung.

Gute Besserung Euch allen und schön lecker und gesund essen 😉

hatschi 5 300x169 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Gesund ernähren bei MS und Heuschnupfen

LINKS zu Allergien:

index1 300x239 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Infektionen und MS

index2 300x239 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

Infekte und MS

LINKS zu Infektionen und MS:

1)      Infektionen und Multiple Sklerose: http://multiple-arts.com/infektionen-und-multiple-sklerose/

2)      Grippe und MS: http://multiple-arts.com/grippe-und-ms/

3)      MS und Fieber/ Erkältung: http://multiple-arts.com/ms-und-fieber-erkaltung/

4)      Nur eine Erkältung? : http://multiple-arts.com/nur-eine-erkaltung/

5)      Gliederschmerzen und die ganze Palette: http://multiple-arts.com/gliederschmerzen-und-die-ganze-palette/

6)      Sehstörungen und Erkältung – was hat das miteinander zu tun? : http://multiple-arts.com/sehstorungen-und-erkaltung-was-hat-das-miteinander-zu-tun/

 

Übrigens helfen mir tatsächlich auch meine CBD-Tropfen bei Heuschnupfen. Sie lindern ihn enorm, aber zaubern ihn leider nicht weg. 😉 Aber ich brauchte dieses Jahr zum ersten Mal immerhin keine weiteren Medikamente gegen den Heuschnupfen – JUHU! 🙂
Und meine Fatigue ist trotzdem ok – und die schlägt normalerweise bei jedem Infekt besaonders zu!

 

 Meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ref/3/

MA cbdwelt 212x300 - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose

CBD-Produkte kaufen 🙂

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

 

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Hatschi! Heuschnupfen und Multiple Sklerose240
  • Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.