*Ist es nicht wunderbar….

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *Ist es nicht wunderbar….160
  • Share

Ist es nicht wunderbar….

2Q== - *Ist es nicht wunderbar….

Ist es nicht wunderbar, dass zuweilen bei MS alles, naja, fast alles, möglich ist?

Es sind diese wundervollen energetischen Tage, die uns immer wieder die Kraft aufbringen lassen, auch durch dunkle tiefe MS-Täler zu gehen, durch enge dunkle Tunnel und uns doch das Licht am Ende sehen lassen.

3 Wochen Dauer-Fatigue sind vorbei und ich meine damit nicht meine „normale“ Dauer-Fatigue mit den aufgesetzten Attacken – nein, ich meine eine grässliche zerstörerische Dauer-Fatigue besonderen Ausmaßes, die so schwer gewütet hat, dass sie mich völlig außer Gefecht gesetzt hat: Termine mussten abgesagt werden und darunter auch jene, die mir Freude bereitet hätten (wie Treffen mit Freundinnen), ich habe gegrübelt und hatte quasi das volle Depri-Programm: eine Abwärtsspirale. Und immer wieder tauchte die Frage auf: Warum ist das so und was könnte der Auslöser gewesen sein, dass es mir so dermaßen schlecht geht? Habe ich an meiner Ernährung etwas verändert, hatte ich zu viel Stress, noch weniger Schlaf als sonst – was ist der Grund???

Ein menschliches typisches Hinterfragen, das mir nichts, aber auch gar nichts gebracht hat und das mich immer mehr in die Ohnmacht, die Depression und die „Lähmung“ gebracht hat. Bleischwere Gliedmaßen, Schmerzen und Übelkeit, die so heftig war, dass ich erbrechen musste. Ohne Infekt – einfach nur, weil der Körper so erschöpft war und die Seele gleich mit.

3 Wochen, in denen ich mich elend fühlte und nur mein frisch geborenes Enkelchen, meine Lieben und mein Seelenhund meine „Rettung“ waren.

3 Wochen extreme Fatigue mit allem „drum und dran“ – kein schöner Zustand.

Und dann wache ich montags morgens auf und die Welt ist wieder hell und bunt, mein Kopf ist wieder ohne Nebel, ich bin „fit“ – so fit, wie ich es von „normal“ mit „normaler“ Dauer-Fatigue kenne. Ich jubele und traue mich nicht mich zu freuen, weil ich dem Frieden nicht traue. Und doch: es hält an ich fühle mich leicht und beschwingt, habe wider „normale“ Kraft und Energie…

Ich bin FROH, soooo froh – und glücklich. Ich danke – wem auch immer – für dieses wundervolle Gefühl, für die Befreiung dieser Fessel.

Eine Woche schon hält dieses Gefühl an und ich spüre tief in mir, wie dankbar ich bin, dass es diese GUTEN starken und kraftvollen Phasen (im „Rahmen“ unserer Möglichkeiten) gibt, dass diese Zeiten uns zeigen: es geht weiter! Nach dem Schatten kommt das Licht…

Diese tragende Welle darf gerne anhalten – aber ich weiß, dass auch wieder Täler kommen. Trotzdem nehme ich das Hochgefühl mit – ich transportiere es mitten ins Leben hinein, mitten in die Dauer-Fatigue hinein und nehme das Bewusstsein mit, dass alles möglich ist mit MS: Auch das Positive. Und das ist wunderwunderwundervoll! :) Hallo MS; Hallo Fatigue und Hallo Leben! ©2017 Heike Führ/multiple-arts.com

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *Ist es nicht wunderbar….160
  • Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>