diabetes 1270350 1280 624x487 - Kann CBD bei Diabetes helfen?

Kann CBD bei Diabetes helfen?

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Kann CBD bei Diabetes helfen?434
  • Share

CBD-Öl und Diabetes

diabetes 1270350 1280 300x234 - Kann CBD bei Diabetes helfen?

Kann CBD bei Diabetes helfen?

Kann CBD bei Diabetes helfen?

Da mein geliebtes CBD-Öl nicht nur bei Multipler Sklerose sehr hilfreich ist, sondern auch bei einigen anderen Erkrankungen enorm helfen kann, möchte ich in den kommenden Wochen auch über andere Erkrankungen und CBD berichten.

Allerings habe ich selbst dann keine eigenen Erfahrungen damit, sondern verlasse mich auf Erfahrungsberiochte von Betroffenen, Recherchen und auf die wundewrbare unabhängige CBD-Ratgeber-Seite: https://cbdratgeber.de/

Viele MS-Patienten haben zusätzlich noch andere Autoimmunerkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes.

Deshlab starte ich mit CBD und Diabetes:

CBD und DIABETES

Diabetes mellitus bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselerkrankungen des Menschen.

„Bei Diabetes mellitus verbleibt die aufgenommene Glukose im Blut, oder die körpereigene Glukose-Neubildung in der Leber verläuft ungebremst weiter und liefert beständig Glukose nach, was den kontinuierlichen Verbrauch ausgleicht oder sogar übersteigt und im Ergebnis den Blutzucker ansteigen lässt. Es ist ein sehr komplexer und dynamischer biochemischer Prozess, bei dem Zuflüsse, Abflüsse, Neubildung und Abbau von Glukose ständig zu bilanzieren, das heißt zu verrechnen sind. Um diese Zusammenhänge – und damit die Krankheit und den Umgang mit der Krankheit – zu verstehen, müssen betroffene Patienten sorgfältig informiert und beraten und gegebenenfalls geschult werden, zum Beispiel bei der Erstellung geeigneter Ernährungspläne.“ (1)

diabetes 528678 1280 300x200 - Kann CBD bei Diabetes helfen?

Kann CBD bei Diabetes helfen?

Kann CBD bei Diabetes helfen?

„Die Ursache für Diabetes ist in der Bauchspeicheldrüse zu finden. Dort wird der körpereigene Stoff Insulin (Polypetidhormon) gebildet. Insulin ist für die Aufnahme von Glukose (Zucker) in unserem Körper verantwortlich. Ist die Ausschüttung von Insulin gestört bzw. stark beeinträchtigt, so spricht man von der Blutzuckerkrankheit Diabetes.

Unlängst wurde wissenschaftlich (Hadassah Universitätsklinik in Jerusalem) erkannt, dass CBD bei Diabetes helfen kann. Gerade bei dem Krankheitsbild des Typ1 (Autoimmun vermittelt) kann das Cannabidiol eine vielversprechende Wirkung aufzeigen.

Bei der Typ1 Diabetes ist die Bauchspeicheldrüse entzündet, was die Produktion von Insulin stark beeinträchtigt. Diese Entzündung nennt man Insulitismus. Da CBD über eine entzündungshemmende Eigenschaft verfügt, kann der Wirkstoff nahezu zielgenau hier seinen heilenden Einsatz finden. Geht die Entzündung zurück, so kann die Bauchspeicheldrüse auch wieder ihre Produktion von Insulin aufnehmen. So kamen die Wissenschaftler zu der Erkenntnis, dass CBD sogar eine Typ1 Diabetes komplett ausheilen lassen kann.

Weiter wurde herausgefunden, dass CBD auch bei einer Diabetes dem Typ2 entsprechend eine heilende Wirkung aufzeigen kann. Diese Art von Diabetes geht meist mit Durchblutungsstörungen und Entzündungsherden im Adersystem unseres Körpers einher. Das wiederum äußerst sich in schmerzhaften wie auch sichtbar hässlichen Stellen auf der Haut. Davon betroffen sind meistens die Füße und Unterschenkel. Auch hier kann das CBD unbedingt eine heilende Wirkung aufzeigen. Gerade Entzündungen und auch Durchblutungsstörungen fallen unter das breitgefächerte Wirkungsspektrum von Cannabidiol.

Weiter kann CBD auch die Ursachen einer Fettleibigkeit angehen. So wirkt sich CBD nicht nur positiv auf das gesamte Verdauungssystem aus, sondern kann auch positiv den Stoffwechsel beeinflussen. Damit geht auch einher, dass CBD im Falle von Übergewicht als Appetitzügler wirken kann.

Neben den positiven wie auch unabhängigen Berichten von Patienten, die man im Internet findet, gibt es noch eine weitere interessante Studie. Durchgeführt wurde diese vom Nationalen Gesundheitsinstituts der USA (Bethesda). Man hat herausgefunden, dass CBD auch das Absterben von Zellen mindert. Dieses Absterben ist für die Entzündungen verantwortlich, die erst durch einen Diabetes entstehen können.“ (2)  – entnommen: https://cbdratgeber.de/therapie/diabetes/)

cartoon 2953865 1280 250x300 - Kann CBD bei Diabetes helfen?

Hanf-Öl bei Diabetes

Ich wünsche Euch ganz viel Erfolg beim Ausprobiern! 🙂

LINKS:

1 https://de.wikipedia.org/wiki/Diabetes_mellitus

2 https://cbdratgeber.de/therapie/diabetes/

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms
 

MA cbdwelt 212x300 - Kann CBD bei Diabetes helfen?

CBD kaufen

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Kann CBD bei Diabetes helfen?434
  • Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.