*MS-untaugliche Sprüche Teil 9+10

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *MS-untaugliche Sprüche Teil 9+10160
  • Share

MS-untaugliche Sprüche Teil 9

Kein Weg ist zu lang für den, der langsam und ohne Eile vorwärts schreitet.

-Jean de La Bruyére-

 

Dies hat nun definitiv jemand geschrieben, der noch nie Probleme hatte, irgend einen Weg zu gehen.

Und damit meine ich „gehen“ im wörtlichen, als auch im übertragenen Sinn; wie zum Beispiel  einen Weg auf geistiger Ebene zu beschreiten.

Langsam und ohne Eile vorwärts schreiten.

Ja, das kann jemand tun, der alle Zeit der Welt, verbunden mit Sorglosigkeit, hat.

Gut, langsam kann ich sowieso nur noch vorwärts schreiten ;-) Rückwärts kann ich schlecht gehen und schnell weder vorwärts, noch rückwärts ;-) Das muss auch mal gesagt werden ;-)

Aber für mich sind viele Wege zu lang: die Wege zum Laufen sind alle zu lang. Der Weg zum Auto und zur nächsten Bank ist ok. Ansonsten ist mir jeder Weg zu lang und zu beschwerlich. Im übertragenen Sinne auch, denn mancher Weg, den es geistig zu erklimmen gilt, ist unüberschaubar lang.

Der Weg meines nun oft zitierten Widerspruchs bei der Rentenversicherung ist unermesslich und untragbar lang. Für mich viel zu lang.

Genauso unkalkulierbar und unüberschaubar wie die MS an sich.

Und was nutzt es mir in diesen Fällen, langsam voran zu schreiten? Nichts nutzt es mich, denn ich möchte ja mein Ziel erreichen. Ich möchte es nicht nur, ich MUSS, denn sonst ist mein Lebensstandard stark gefährdet, weil z.B. meine Krankengeldzahlung ausläuft. Arbeiten gehen kann ich in dem Umfang von „vorher“ nicht mehr, also bin ich auf die Zahlungen meiner Krankenkasse angewiesen. Und da macht es mich wieder einmal sehr wütend, wenn ich solch vermeintlich schlauen Sätze lese, kein Weg sei zu lang für den, der langsam und ohne Eile vorwärts schreitet.

Das können Leute sagen und behaupten, die noch nie in solchen Situationen waren. Leute, die so gestellt sind, dass sie sich scheinbar noch nie in Abhängigkeiten befanden.

Schön für sie, aber ich möchte von solchen Weisheiten verschont bleiben, denn ich erlebe es anders. Existenziell nämlich. Bedrohend. Ich kann es mir auf mehreren Ebenen nicht leisten, alles in Ruhe anzugehen. Weder GESUNDHEITLICH; noch finanziell. Die MS wartet nicht auf meine Langsamkeit, sie hat leider ihr ureigenes Tempo. Sie bestimmt es selbst, ohne Rücksicht auf meine Einsichten zu nehmen.

Also: ich gehe meinen Weg auf meine Weise!

Und wenn es unvermeidlich ist, nehme ich die MS mit. Aber nur dann! ;-)

 

 

 

 

MS-untaugliche Sprüche Teil 10

Der Weg ist das Ziel.“   -Konfuzius-

Naja, stimmt doch fast. Eigentlich liebe ich dieses Zitat und habe es gerade beruflich im pädagogischen Bereich tausend mal benutzt, um deutlich zu machen, dass es besonders für Lernende entscheidend ist, nicht direkt ans Ziel zu gelangen, sondern dass der Weg dort hin das Ziel an sich ist.

Auch für andere Bereiche trifft es zu: zum Beispiel eine Massage bei der Physiotherapeutin: natürlich möchte ich als Ziel erreichen, dass ich gelockerte Muskeln habe, aber die Massage an sich ist doch herrlich schön und angenehm. Da ist mir der Weg als Ziel deutlich lieber ;-)

Oder Essen: klar, ich möchte satt werden, um keinen Hunger zu leiden, aber das Essen macht doch so viel Freude, ist ein Sinnesrausch unvergleichlicher Art.

So gibt es viele viele Beispiele.

Aber, das Zitat wäre ja nicht auf meiner Liste für MS-untaugliche Sprüche, wenn es nur Positives zu berichten gäbe ;-)
Für die MS ist es mein Ziel, dass ich möglichst stabil bleibe, meinen momentanen Status halte. Das ist mein Endziel und nicht mein Weg. Ich möchte zu diesem Ziel keinen langen Weg zurücklegen müssen, denn dieser zeigt sich meist sehr beschwerlich und unerfreulich!

Hier macht es mir keinen Spaß, den schwierigen Weg zu gehen. Ich möchte lieber gleich ankommen.

Ein MS-Weg ist meistens beschwerlich, uneben und steckt voller Überraschungen. Allerdings sind dies selten nette Überraschungen. Sie gehören eher zu der Sorte der „bösen Überraschungen“!

Also einigen wir uns auch bei diesem Zitat darauf, dass es zwar Alltags-tauglich ist und seinen Sinn macht, es aber nicht MS-tauglich ist! ;-)

Hallo MS, bei dieser Gelegenheit ;-)

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *MS-untaugliche Sprüche Teil 9+10160
  • Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>