*MS – was bist du nur?!?

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *MS – was bist du nur?!?0
  • Share

Z - *MS – was bist du nur?!?

MS – was bist du nur?!?

Es gibt Tage, da nehme ich die MS in Kauf. Hallo MS. Da bist Du – ich muss Dich nicht mögen – aber ich nehme Dich mit auf in mein Leben.

Es gibt Tage, da mag ich die MS nicht.

Und es gibt Tage, da hasse ich sie.

Zu heftig???

Ich halte es ja immer für wichtig, sich der MS mit all ihren Symptomen zu stellen…. sie anzunehmen und nach vorne schauend mit diesen Symptomen auszukommen, ohne unnötige Energie aufbringen zu wollen, noch gegen dies Symptome zu KÄMPFEN.

Und doch gibt es diese Tage, an denen ich verzweifelt bin, weil sie mich nicht nur ein bisschen ausbremst, sondern heftig. Und doch verspüre ich an diesen Tagen noch eine Dankbarkeit, dass ich das Gefühl des „Ausgebremstseins“ haben darf. Hätte ich es nicht, wäre ich nicht mehr am Leben oder nicht mehr „lebendig“. Dieser Zwiespalt macht mich manchmal wahnsinnig… Er nervt.

Tiefe Dankbarkeit, dass es mich nicht noch schlimmer erwischt hat und tiefe Trauer, dass es mich so erwischt hat, wie mein IST-Zustand ist.

Vorbereitung für eine Vernissage meiner Bilder – ich begegne vielen Künstlern an diesem Vormittag – alle emsig umhereilend…. und viele weit über 70…

Wer benutzt den Aufzug in den ersten Stock?: ICH…
Wer rennt eifrig umher?: Die 70-Jährigen.
Wer braucht Pause, nachdem 2 Bilder hängen?: Ich…
Wer hilft mir, noch weitere Bilder aufzuhängen?: Die 70-Jährigen.
Eine verkehrte Welt….

Ich bin froh, als ich alles soweit geschafft habe. Allerdings: die Staffelei, die ich vergessen habe mitzubringen, kann ich jetzt nicht „mal eben schnell noch holen und herbringen“ – das muss warten bis zum Abend der Vernissage…
Die Künstler eilen, hämmern, hängen und arrangieren… und möchten noch zusammen Essen gehen und laden mich ein…..
Ich schaffe das leider nicht mehr…. Fatigue…. Hallo MS!

Ich fahre völlig ermattet nach Hause und liege 3 Stunden auf meiner Couch…. denke über das Leben nach und bin wieder mitten im Zwiespalt: Dankbarkeit, DASS ich malen kann und damit auch ein wundervolles Ventil habe…., dass ich alleine mit dem Auto die 6 KM fahren kann und meine Bilder aufhängen kann …. TRAUER, dass ich es nicht alleine schaffe…. und auf nette Geselligkeit verzichten muss, weil mich die Fatigue gepackt hat… mit tauben und bleischweren Beinen, mit einer tauben Gesichtshälfte und Spastiken in den Händen….
Hallo MS? Was bist Du doch für ein MistStück?
Gerade mag ich nicht dankbar sein, gerade mag ich mal traurig sein – abgrundtief traurig….

Morgen bin ich wieder dankbar – versprochen! J
Morgen ist ein neuer Tag und bis zur Vernissage bin ich wieder „fit“ J
Energiemanagement betreiben… Hallo MS! ©2016 Heike Führ/multiple-arts.com

Please follow and like us:

  • follow subscribe - *MS – was bist du nur?!?0
  • Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>