Schlagwort-Archive: Der Weg ist das Ziel

leben ist d allerseltenste 624x897 - *WARTEN … und dabei das Leben verpassen…. NEIN! Wir wollen LEBEN! :)

*WARTEN … und dabei das Leben verpassen…. NEIN! Wir wollen LEBEN! :)

WARTEN … und dabei das Leben verpassen….

 

warten...leben verpassen 214x300 - *WARTEN … und dabei das Leben verpassen…. NEIN! Wir wollen LEBEN! :)

WARTEN … und dabei das Leben verpassen….

Warten….

Die meisten Menschen warten zu viel.

Tagsüber auf den Abend, die Woche über aufs Wochenende oder über das ganze Jahr verteilt auf den Urlaub.
Irgendwie ist es so, dass sie das ganze Leben lang auf bessere Zeiten zu warten scheinen.

Aber in all diesem WARTEN

VERPASSEN sie das Allerwichtigste:

ihr eigenes LEBEN!

Mich haben diese Zeilen sehr angesprochen, denn wie oft ist es tatsächlich so, dass wir auf irgendetwas warten. Wenn wir immer nur für das Wochenende leben, haben wir zwar ein konkretes Ziel vor Augen, aber was passiert in den 5 Tagen zwischen dem WE? Wie verbringen wir diese Tage? Mit Warten? Mit Dahinvegetieren, Abwarten, Stillsein…???

Oder schaffen wir es trotz Vorfreude auf ein bestimmtes Ereignis oder auf besondere Tage, die wertvollen Tage dazwischen mit Leben zu füllen. Getreu des Mottos:

„Der Weg ist das Ziel“!

weg 202x300 - *WARTEN … und dabei das Leben verpassen…. NEIN! Wir wollen LEBEN! :)

Der Weg ist das Ziel

Schon Oscar Wilde sagte:

„LEBEN, das ist das Allerseltenste in der Welt. Die meisten Menschen existieren nur!“.

leben ist d allerseltenste 209x300 - *WARTEN … und dabei das Leben verpassen…. NEIN! Wir wollen LEBEN! :)

LEBEN, das ist das Allerseltenste in der Welt. Die meisten Menschen existieren nur!

Gerade wenn man chronisch krank ist und vielleicht auch durch einige Beeinträchtigungen Lebendigkeit einbüßen musste oder auch die Lebensqualität eingeschränkter ist, ist es doch so wichtig, sein Leben im Rahmen seiner Möglichkeiten lebendig, erfüllend, sinnbringend und schön zu gestalten.

Nur nach dem WE oder dem Abend zu trachten – hierbei verliert man ungeahnte Reserven und Ressourcen, man vergeudet wertvolle Lebenszeit und bringt sich um schöne und wohltuende Erfahrungen, um Inspirationen und Bereicherungen.

Die Zeit bis zu dem freudigen Ereignis will gelebt werden.

Wir dürfen und sollen uns freuen und vorfreuen, aber die Zeit bis zu diesem freudigen Ereignis, die will gelebt werden. Voller FREUDE, Kraft und Zuversicht. Mit kleinen wundervollen Augenblicken, mit guten Gesprächen, einem leckeren Tee und einem guten Buch. Mit lieben Menschen, mit viel Muße und mit alledem, was uns GUT tut… was uns trägt, uns Hoffnung und Motivation schenkt.

Wenn man kreativ ist, kann man diesen Ideenreichtum ausleben: malen, stricken, nähen, technische Dinge basteln und so weiter.

Aber auch ein nettes Telefonat, ein Besuch der Volkshochschule, Selbsthilfegruppen und vieles mehr bietet sich an.

Das Leben will gelebt werden.

Und mit einer chronischen Erkrankung erst recht, weil die GUTEN Momente sehr wertvoll sind – wir dürfen sie (aus)nutzen, wir dürfen sie zelebrieren und genießen…. Und uns dabei noch aufs WE freuen ?

Ein Hoch aufs Leben!

©2018 Heike Führ/ multiple-arts.com

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - *WARTEN … und dabei das Leben verpassen…. NEIN! Wir wollen LEBEN! :)

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! ?

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! ?

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

„Die Geschichte einer alten weisen Frau und die Glücks-Bohnen”

 

 

„Die Geschichte einer alten weisen Frau

und die Glücks-Bohnen”

 9kA - „Die Geschichte einer alten weisen Frau  und die Glücks-Bohnen"

GLÜCK

Was ist Glück?

Eine wundervolle Geschichte aus meinem Buch

„Die Reise zum Glück: Der Weg ist das Ziel“

 

Eine sehr alte weise Frau verließ ihr Haus nie, ohne vorher eine Handvoll Bohnen einzustecken.

Sie tat dies nicht, um unterwegs die Bohnen zu kauen, sondern sie nahm die Bohnen mit, um so die schönen Momente des Tages und somit des Lebens besser zählen zu können.

Für jede Kleinigkeit, die sie tagsüber erlebte – zum Beispiel eine fröhliche anregende Unterhaltung auf der Straße; den Duft eines köstlich duftendes Brotes; einen besonderen und wohltuenden Moment der Stille; das Lachen eines Menschen; ein freundliches Zunicken eines Passanten; eine Berührung des Herzens; einen schattigen Platz in der Mittagshitze – einen wärmenden Ort in der  Winterkälte; das Zwitschern eines Vogels und Vieles, was die Sinne und das Herz erfreut, ließ sie eine Bohne von der rechten in die linke Jackentasche wandern.

Bei besonders wertvollen Erlebnissen waren es manchmal auch zwei oder drei Bohnen, die auf einmal die Jackentasche wechselten.

Abends saß die weise Frau zu Hause am Kamin und zählte die Glücksbohnen, die sich in der linken Jackentasche angesammelt hatten. Sie zelebrierte diese Minuten. So führte sie sich vor Augen, wie viel Schönes ihr an diesem Tag widerfahren war, freute sich darüber und konnte mit dieser Fülle an Schönem, an Erlebtem und dem Genuss darüber auch friedlich den Tag beschließen.

 

2QA= - „Die Geschichte einer alten weisen Frau  und die Glücks-Bohnen"

 

Sogar an den Abenden, an welchen sie nur eine einzige Bohne zählte, spürte sie dieser wertvollen und kostbaren Erinnerung nach. Denn so wurde jeder Tag für sie ein besonderer Tag, angefüllt mit Glück und Schönem!

 

9kA - „Die Geschichte einer alten weisen Frau  und die Glücks-Bohnen"

 Buch: „Die Reise zum Glück: Der Weg ist das Ziel“:

https://www.amazon.de/Die-Reise-zum-Gl%C3%BCck-Ziel/dp/3739200898/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1511381799&sr=8-1&keywords=heike+f%C3%BChr+gl%C3%BCck

 

Ein Buch für alle Sinne – zum Anschauen und Genießen, zum Verstehen und Lernen.

„Der Weg ist das Ziel“ könnte das Motto des Buches sein – denn es geht eigentlich nur um das Wahrnehmen der kleinen und doch so großen Dinge im Leben.

Es ist für Gesunde ebenso wie für Gehandicapte geeignet – Entspannung pur, viele Anregungen und Tipps.

Der Weg zum Glück – nicht als Wettbewerb, sondern mit Freude und Achtung gegenüber der eigenen Persönlichkeit.

Dass Glücksempfinden auch mit einer chronischen Erkrankung möglich ist, zeigt Autorin Heike Führ noch zusätzlich mit liebevoll gestalteten Bildern, Zitaten, Texten und vielen wissenschaftlichen Recherchen auf.

  • Taschenbuch: 204 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (28. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3739200898
  • ISBN-13: 978-3739200897

 

Wenn Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert sein möchtet,

klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine Email, wenn es etwas Neues hier gibt, und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Ein „Gefällt-Mir“  dürft ihr ebenfalls gerne hinterlassen 🙂