Schlagwort-Archive: Kann CBD bei Fatigue helfen?

heike hanf cannabis 1 624x474 - Kann CBD bei Fatigue helfen?

Kann CBD bei Fatigue helfen?

Kann CBD bei Fatigue helfen?

heike hanf cannabis 300x228 - Kann CBD bei Fatigue helfen?

„Hanf – Erfahrungen mit CBD!: Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC“

CBD und FATIGUE

Wer meine Beiträge regelmäßig verfolgt, weiß, dass auf diese Frage von mir nur ein klares und eindeutiges JA kommen kann.

Seit ich CBD-Öl nehme, verbessert sich meine Fatigue enorm, bzw. die von mir überaus gefürchteten Fatigue-Attacken, die sich noch auf die Grunderschöpfung Fatigue draufsetzen, werden deutlich weniger und bleiben manchmal tagelang aus. JUHU! 😊

Das bedeutet für mich, dass ich eine deutlich höhere Lebensqualität habe.

Und wirklich: ich sage das nicht nur so, sondern das CBD hilft mir WIRKLICH! Menschen, die mich von vor gut 2 Jahren und länger kennen, erkennen mich zum Teil kaum wieder und sprechen mich auf Veranstaltungen oder gar auf der Straße an, ob es mir besser ginge, da ich gelöster und fitter aussehe und auch stabiler geworden bin – das heißt, ich kann bei Partys auch mal länger aushalten! 😊

 Was ist Fatigue bei MS?

In diesem Artikel: http://multiple-arts.com/was-ist-fatigue-bei-ms/  habe ich genau beschrieben, was Fatigue ist!

Ich möchte das Wichtigste in Bezug auf CBD nochmal erläutern:

Primäre Fatigue:

Die primäre Fatigue ist die direkte Folge der Schädigung des zentralen Nervensystems durch die Erkrankung (die MS-typischen Schädigungen haben eine Verlangsamung der Reaktionen zur Folge, was dann zu dieser abnormen Müdigkeit führt).
Speziell die Schädigung des Myelins, der Schutzschicht der Nerven, hat eine Verlangsamung der Reizweiterleitung zur Folge. Dies könnte die extremen Symptome erklären.
Des Weiteren wird vermutet, dass Fatigue mit der Schädigung der Nebennierenrinde zusammenhängt. Die Nebennierenrinde ist Bestandteil der Nebennieren, die sich am oberen Rand der Nieren befinden. Dort werden lebenswichtige Hormone produziert. Und diese sind auch für die Leistungsbereitschaft zuständig. Chronische Entzündungen führen stets auf Dauer zur Schwächung der Nebennierenrinde.

CBD und primäre Fatigue

Meine Osteopathin hat mir erklärt, dassFatigue – CBD / Hanf hilft

fatigue grippe 297x300 - Kann CBD bei Fatigue helfen?

Fatigue: CBD/Hanf hilft!

Hanf entgiftend wirkt und somit GUT für Nieren und auch die Leber ist. Die Leber wiederum ist auch – ganzheitlich betrachtet –  ein wichtiges Organ, um Lebens-Energie zu spenden. Bei mir hatte sie von der ersten Untersuchung an gesagt, dass meine Erschöpfung mit der Leber zu tun hätte und hat viel daran gearbeitet. Sie war total begeistert, als ich ihr dann von meinem CBD-Öl erzählte und meinte, das wirke in meinem Fall dann direkt auf die Leber, entgifte und würde mir somit zu mehr Kraft und Energie verhelfen – und: sie hat Recht behalten! 😊

CBD und die primäre Fatigue:

Das heißt also: CBD ist gut für Leber und Niere, die wiederum das Hormonsystem mit beeinflussen. Es ist entzündungshemmend (nachgewiesen), was wiederum für die MS an sich und den ganzen Prozess förderlich und heilend ist. Laienhaft stelle ich mir vor, wenn das CBD die Entzündungen minimiert und den Körper, bzw. das ganze System entlastet, können vielleicht auch die Reizweiterleitungen wieder einfacher funktionieren. Dadurch, auch mit Hilfe der Nieren, könnte die Leistungsbereitschaft wieder steigen.

Sekundäre Fatigue:

Die sekundäre Fatigue hingegen ist nicht direkt auf die MS zurückzuführen, sondern kann als Folge von nicht direkt im Zusammenhang mit MS stehenden Faktoren auftreten. Es handelt sich hierbei um Müdigkeitserscheinungen, die ausgelöst durch verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. So schränken Schlafstörungen die Leistungsfähigkeit am Tage ein und erhöhen die Ermüdbarkeit. Symptome wie Geh- und Sehstörungen können dazu führen, dass alltägliche Tätigkeiten für den Körper sehr anstrengend sind und schneller eine Erschöpfung eintritt.

CBD und sekundäre Fatigue:

Bei der sekundären Fatigue können durch CBD beispielsweise die o.g. Schlafstörungen, die für eine allgemeine abnorme Müdigkeit und auch den Leistungsabfall verantwortlich sind, ausgehebelt werden. Denn CBD gilt als schlaffördernd.

Bei mir ist es zwar so, dass mich CBD wach macht (und mir deshalb auch so gut gegen die Fatigue hilft), aber es entspannt mich – ich konnte sogar mein Antidepressivum mehr als um die Hälfte verringern – und meine Schlafqualität hat sich trotzdem deutlich verbessert.
Ich brauche ja immer mal wieder Schlaftabletten, wenn ich nach schweren oder aufregenden Tagen so gar nicht zur Ruhe komme. Mir ist aufgefallen, dass ich sie nun deutlich seltener brauche und das ist für mich eine kleine Sensation!

Des Weiteren wurde meine Geh-Fähigkeit auf Grund der regelmäßigen Einnahme des CBD besser, da ich mich insgesamt stabiler fühle, wieder mehr Kraft und Konzentration habe und somit auch mehr Ausdauer und Stabilität.
Das ist mir beim Gassi-Gehen aufgefallen – ganz praktisch, als ich eines Tages den Anstieg auf dem Rückweg fast problemlos schaffte und nicht zigmal zwischendurch stehen bleiben musste. Das wiederum baut Muskeln auf und gibt auch psychische Sicherheit, was ein toller Motivator für „noch mehr“ ist.

 

fatigue nichts geht mehr 300x140 - Kann CBD bei Fatigue helfen?

fatigue – nichts geht mehr

Mein Fazit: CBD und Fatigue:

Das heißt also: CBD ist deshalb ein „Allround-Könner“, der körperlich UND psychisch stabilisiert, mehr Selbstvertrauen gibt, und somit deutlich mehr Lebensqualität schenkt. Für mich ein echter Gewinn und ein Geschenk ans LEBEN, an meine Lebendigkeit und vor allem in meinem Alltag! 😊

Der CBD-Ratgeber sagt Folgendes zu CBD und MS:

Das Cannabidiol zählt zu den wirksamsten und stärksten Cannabinoiden der Hanfpflanze und wirkt dabei nicht nur vielseitig, sondern auch nicht-psychoaktiv (keine Rauschzustände). Die Vielseitigkeit des Nahrungsergänzungsmittels ist gerade bei einer Krankheit wie MS ein wichtiger Aspekt.

CBD wirkt direkt im Zusammenspiel mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System. Dies ist ein Teil unseres Nervensystems. Dort werden lebenswichtige Botenstoffe und Zellen gebildet, die unser allgemeines Wohlbefinden regulieren und steuern. Da CBD in erster Linie auch entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt, kann das Cannabidiol vielversprechend gegen die MS-Schmerzen angehen.

Weiter kann CBD in der Lage sein, die Entzündungsherde einzudämmen. Dies ist medizinisch aber nicht belegt. Auch gerade bei den schmerzhaften wie auch beängstigenden Schüben einer Multiplen Sklerose, kann CBD schnell und zuverlässig direkt in das Nervensystem eingreifen. MS ist eine unheilbare Krankheit, die nicht nur sehr viel Schmerzen bereitet, sondern auch noch ein hohes Maß an Lebensqualität kostet. CBD kann Multiple Sklerose zwar nicht heilen, aber kann Schmerzen und Nebenwirkungen lindern.

Im Internet sind zahlreiche Berichte von MS-Patienten zu lesen, die dank CBD ihre MS-Schübe lindern konnten. Weiter kann CBD dabei helfen, an Körpergewicht abzubauen.

Besondere Erfolge zeigt CBD bei der typischen MS-Fatigue. Hier helfen morgens einige Tropfen beispielsweise, um die Fatigue-Attacken einzudämmen und insgesamt minimaler zu halten, sodass eine neue Lebensqualität entstehen kann. Ebenso kann man zusätzlich noch DIREKT bei einem „Fatigue-Anfall“ CBD zu sich nehmen und in den meisten Fällen wirkt es sofort.

Bei anderen MS-Betroffenen hilft CBD wiederum beim Ein- und Durschlafen und auch direkt zur Beruhigung.

Wer CBD nimmt, berichtet fast immer über eine allgemeine entspannende Wirkung, die gut tut und gerade bei MS mit den beschriebenen Ängsten eine gute Hilfe und sinnvolle Unterstützung ist. Oft können sogar Antidepressiva heruntergesetzt werden. Hier ist unbedingt festzustellen, dass CBD nicht high macht.

Spastiken und Schmerzen werden ebenfalls durch CBD erträglicher und Schmerzmittel scheinen schneller zu wirken.

Beim sogenannten „Uhthoff-Phänomen“ (gestörtes Hitzeempfinden) scheint es ausgleichender zu wirken, sodass die körperliche Erwärmung etwas einfacher zu ertragen ist.

Fazit

Da sich durch Einnahme von CBD der Allgemeinzustand bei MS wirklich verbessern kann, ist die Lebensfreude und somit die Lebensqualität deutlich höher, man ist insgesamt belastbarer, traut sich wieder mehr zu und erlangt dadurch einen ganzheitlich besseren Allgemeinzustand – eine bessere Balance zwischen Körper, Geist und Seele.

Bei jedem MS´ler verläuft die MS unterschiedlich, beginnt zu verschiedenen Zeitpunkten und hat wirklich bei jedem Betroffenen ein anderes Gesicht – und doch gibt es Gemeinsamkeiten und Überschneidungen und bei fast jedem betroffenen hilft CBD auf eine oder mehrere Weisen.

Anzumerken ist, dass CBD nicht bei jedem Menschen gleich wirkt, aber gerade bei MS scheint es ein gutes und zuverlässiges Mittel zu sein, das legal ist, frei von Nebenwirkungen und rein pflanzlich ist. Zudem gilt es als Nahrungsergänzungsmittel.
(https://cbdratgeber.de/therapie/multiple-sklerose/)

Link: http://multiple-arts.com/was-ist-fatigue-bei-ms/

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Kann CBD bei Fatigue helfen?

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.