Schlagwort-Archive: Was ist CBD?

Screenshot 2018 06 05 11.55.24 624x301 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

CBD für Tiere:

tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

 

Screenshot 2018 06 05 11.55.24 300x145 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

CBD für Tiere

Ihr wisst ja, wie begeistert ich selbst von CBD bin. Ob in Form von CBD-Öl oder auch CBD-Kapseln!

Ohne mein CBD gehe ich nirgends mehr hin! 😉

Da ich ja selbst einen süßen Mischlingshund habe, den ich liebevoll meinen „Seelenhund“ nenne, habe ich mich auch in punkto Tiere & CBD kundig gemacht.

smiley hanf 300x228 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

Haustiere und CBD

Auch in meinem CBD-Buch habe ich darüber berichtet.

Ich habe Smiley auch schon CBD-Tropfen bei Durchfall gegeben – er hat es mir brav von der Hand abgeschleckt 😊 … und natürlich hat es geholfen!

Hier habe ich über CBD für Haustiere berichtet: http://multiple-arts.com/haustiere-und-cbd-oel/

CBD für Tiere

Ähnlich wie bei Homöopathie finde ich es immer wieder spannend, dass wir bei Kindern und Hunden, die sich ja nun wirklich keine Besserung „einbilden“ können, so gute Erfolge erzielen können. DAS sind für mich die echten wissenschaftliche Beweise der Wirksamkeit von CBD (oder auch Homöopathie)!!!

Hier stelle ich Euch tolle Webseiten vor und zitiere direkt:

„Schon seit einigen Jahren wachsen das Interesse und der Markt rund um das Thema Cannabidiol (CBD) stetig. Immer mehr Menschen greifen mittlerweile bei bestimmten Beschwerden oder gar regelmäßig als Nahrungsergänzung zu CBD Produkten, welche es mittlerweile in zahllosen Formen gibt. Das enorme Wirkspektrum dieses Stoffes ist jedoch nicht nur dem Menschen vorbehalten. Auch bei Tieren konnten bestimmte Wirkmechanismen von CBD nachgewiesen werden. Es liegt deshalb nahe, dass derzeit viele Besitzer von Haustieren an dem Thema „CBD für Tiere“ interessiert sind. Im Folgenden soll deshalb unter anderem geklärt werden, was genau CBD ist, wie es auf Tiere wirkt und inwiefern der Einsatz entsprechender Produkte sinnvoll sein kann.“ (1)

6e8cfec3a68382e568898def35d6715e 300x199 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

Was ist CBD? CBD für Tiere

Was ist CBD?

Zunächst einmal gilt es also zu klären, was genau CBD eigentlich ist. Genau genommen ist CBD die Abkürzung für „Cannabidiol“. Cannabidiol selbst ist ein Wirkstoff, welcher in der Cannabispflanze – hierzulande auch als „Hanf“ bekannt – enthalten ist. Man bezeichnet CBD deshalb auch als Cannabinoid, denn Cannabinoide sind Wirkstoffe die hauptsächlich in Cannabis vorkommen. Insgesamt existieren über 80 solcher Cannabinoide und das bekannteste ist wohl „Tetrahydrocannabinol“ – besser bekannt als „THC“.

THC ist ein psychoaktiver Stoff, welcher bei Mensch und Tier zu Rauschzuständen führen kann. Aus diesem Grund gilt er in Deutschland und vielen anderen Ländern als Betäubungsmittel und ist weitestgehend illegal (ausgenommen spezielle medizinische Härtefälle). CBD hingegen gilt als nicht-psychoaktiv und löst daher auch kein sogenanntes „High“ aus. Die Wirkung ist gar eher gegenteilig und kann sogar bei gleichzeitiger Einnahme mit THC das Rauschgefühl mindern.

Ein weiterer Vorteil von CBD ist, dass es über ein enormes Wirkspektrum verfügt und daher sowohl bei Menschen als auch bei Tieren zur Heilung verschiedenster Krankheiten und Bekämpfung zahlreicher Beschwerden genutzt werden kann. Aus diesem Grund beschäftigt sich vor allem in den letzten Jahren die Forschung verstärkt mit dem Thema CBD. Dadurch verbessert sich der Ruf der Cannabispflanze allgemein und das Interesse seitens der Konsumenten wächst. Viele Halter möchten CBD für das Haustier kaufen, aber wie wirkt CBD bei Tieren?

Wie wirkt CBD auf das Haustier?

Beim Menschen ist CBD bereit ein vergleichsweise bewährtes Mittel und viele Kunden schwören mittlerweile auf die heilende und wohltuende Wirkung des Cannabinoids. Doch auch bei Tieren zeigt Cannabidiol ähnliche Effekte wie beim Menschen. Wie also wirkt CBD auf das Haustier?

Beim Menschen existieren verschiedenste Möglichkeiten zur Einnahme von CBD. Es kann geschluckt beziehungsweise über die Nahrung aufgenommen werden, es kann geraucht beziehungsweise inhaliert werden und auch die Aufnahme des Wirkstoffes über die Haut mittels Salben oder Cremes ist denkbar. Bei CBD für Tiere beschränkt sich ein Großteil der Produkte natürlich auf die orale Einnahme. Es macht deshalb Sinn das CBD einfach unter das Futter des Haustieres zu mischen. Auch die Anwendung von Cremes ist hier zwar theoretisch denkbar, findet in der Praxis allerdings eher selten Anwendung.

Bei der oralen Aufnahme von Cannabidiol verhält es sich bei Tieren wie beim Menschen. Der Wirkstoff wird über die Nahrung aufgenommen und gerät so in den Körper. Nachdem das Tier das CBD geschluckt hat, gelangt dieses in den Magen, wo es über die Magenschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Von dort aus gelangt es in den ganzen Körper und das Hirn, wo es an das körpereigene Endocannabinoidsystem andockt und dort seine volle Wirkung entfaltet.

Für die Wirkung von CBD sind vor allem bestimmte Rezeptoren verantwortlich, welche angesprochen werden und entsprechend Signale an verschiedene Stellen des Körpers senden können. Dabei handelt es sich vor allem um sogenannte CB1- und CB2-Rezeptoren. Erstere befinden sich im Hirn des Tieres, letztere vor allem in den Organen. Auf diese Weise kann CBD bei Tieren bei einer Reihe von Krankheiten und Beschwerden angewendet werden. In erster Linie hilft es bei der Regulierung von Appetit, Energie, Stimmung, Immunsystem, Schlaf und Schmerzen.“ (1)

Weiter geht’s hier: http://cbd-tiere.com/

LINKS

http://cbd-hunde.com/

http://cbd-katzen.com/

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

Heilversprechen 624x389 - HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

Ihr Lieben,

Ihr alle kennt meine absolute Liebe zu CBD-Produkten und dass ich wirklich darauf schwöre!

Hier eine kurze Erklärung:

Was ist CBD?

cbdratgeber 300x114 - HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

www.cbdratgeber.de

Ihr wisst auch, wie oft ich über CBD berichte und dass es für mich ein kleines Wundermittel ist. Vor allem für meine anfallsartige Fatigue, da sie durch das CBD fast verschwunden ist und wenn sie doch nochmal auftaucht, dann zum Glück in abgeschwächter Form und vor allem nicht mehr so lange andauernd. JUHU!

Auch sind meine neuropathischen Schmerzen fast verschwunden und meine Schlafqualität hat sich verbessert. Des Weiteren konnte ich mein Antidepressivum um mehr als die Hälfte herabsetzen! 😊 Deshalb ist es für MICH ein Wundermittel. Ein wundervolles pflanzliches, legales Mittel, quasi ohne Nebenwirkungen und überaus gut verträglich. 😊

HEIL-VERSPRECHEN?

Was ich aber gar nicht mag, das sind Heil-Versprechen auf Grund von CBD!
Ich würde mich natüüürlich  RIESIG freuen, und Ihr sicherlich auch alle, wenn sich einmal herausstellen sollte, dass CBD (oder ein anderes Mittel) unsere MS heilen kann. Das wäre dann für mich tatsächlich ein Wunder! 😊

Aber leider lese ich – gerade momentan, wo fast ein Hype um CBD entsteht und Star-Up-Unternehmen aus dem Boden sprießen, um das schnelle Geld zu machen – immer wieder, dass CBD eine Erkrankung wie MS heilen könne. Oder es werden entsprechende „Versuche“ dokumentiert und Heilung versprochen.

Das ist für mich unseriös, denn das ist (leider) nicht erwiesen.

Ich stehe Heil-Versprechen im Allgemeinen sehr kritisch gegenüber. Klar, eine Heilung: welch Traum! Aber leider sind wir noch nicht so weit. ☹

Multiple Sklerose und Hanf / CBD:

CBD verschafft LINDERUNG der Symptome

11 238x300 - HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

Cannabis

Was aber wissenschaftlich erwiesen ist, ist, dass CBD antientzündlich wirkt. Das ist für MS schonmal prima.

Ebenfalls gibt es Studien zu anderen Linderungen durch CBD und vor allem gibt es (und das ist für mich am Wichtigsten und Authentischsten), die Berichte von Betroffenen. Das ist meine Wahrheit.

Meine Lebensqualität ist auf Grund des CBD-Konsums deutlich gestiegen, ich bin ein neuer Mensch, was sich auch psychisch auswirkt. 😊 HURRA!

heike hanf cannabis 300x228 - HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

„Hanf – Erfahrungen mit CBD!: Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC“

Aber eine MS-Heilung ist momentan mit CBD wohl noch nicht möglich. Deshalb appelliere ich an jeden Leser, dass Ihr aufpasst und Euch nicht von einer solchen Unseriösität gefangen lassen nehmt. Will da jemand „das schnelle Geld“ machen? Und weiß man als Verbraucher denn überhaupt, wie und unter welchen Umständen das Öl hergestellt und abgefüllt wird? Hygienische Umstände? Arbeitsbedingungen? Und und und….

Deshalb habe ich mich zu der Kooperation mit cbdwelt.de entschieden, denn ich stehe ich engem Kontakt mit den Machern und weiß, dass alle Produkte dort dem deutschen Standard entsprechen und sie seriös mit der Info rund um CBD umgehen. Anders würde es für mich auch nicht möglich sein, einen solchen Shop zu empfehlen. Noch dazu habe ich die Produkte, die ich speziell empfehle, alles selbst langfristig getestet.

Also passt bitte gut auf!!! 😊

Meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - HEIL-Versprechen durch CBD? Halte ich für unseriös!

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

heike hanf cannabis 624x474 - DUUUU konsumierst Cannabis?????  ECHT? ;)

DUUUU konsumierst Cannabis????? ECHT? ;)

DUUUU konsumierst Cannabis?????

ECHT?

heike hanf cannabis 300x228 - DUUUU konsumierst Cannabis?????  ECHT? ;)

„Hanf – Erfahrungen mit CBD!: Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC“

Ja – echt! Ich nehme täglich Cannabis zu mir und das ganz legal. Und ohne dass es high macht, oder gar abhängig!

Wie das geht?

Ganz einfach: Ich nehme täglich, meist mehrmals, mein Cannabis in Form von CBD.

Wie DAS geht?

Auch ganz einfach, denn

„CANNABIS“ ist einfach der lateinische Name von Hanf.

1 fertig 50 prozrnz 300x228 - DUUUU konsumierst Cannabis?????  ECHT? ;)

CBD bei Multipler Sklerose

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse.

Hanf zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Erde. Die einzelnen Bestandteile der Pflanze (Fasern, Samen, Blätter, Blüten) werden ungenauer Weise ebenfalls als Hanf bezeichnet. Aus diesen Pflanzenteilen können jeweils sehr verschiedene Produkte hergestellt werden: Seile (aus den Fasern der Stängel), Speiseöl (aus den Samen), ätherisches Öl (aus destillierten Blättern und Blüten) sowie Haschisch und Marihuana (aus getrockneten Blättern, Blüten und Blütenständen).

Neben seiner Rolle als wichtiger nachwachsender Rohstoff für Textilindustrie und Bauwirtschaft wird Hanf daher sowohl als Rauschmittel wie auch als Arzneimittel verwendet.  Ursprünglich war Hanf vermutlich in Zentralasien beheimatet. Da er durch menschliches Zutun seit Tausenden von Jahren immer weiter verbreitet wurde, lässt sich das natürliche Verbreitungsgebiet jedoch nicht mehr sicher genau eingrenzen. Heute ist Hanf fast weltweit in den gemäßigten bis tropischen Zonen zu finden, sowohl kultiviert als auch verwildert. (Quelle / Stand März 2018: https://de.wikipedia.org/wiki/Hanf)

–  Reifer Hanfsamen besteht aus über 30% Öl.

–  Cannabis ist der wissenschaftliche Name des Hanfs.

11 238x300 - DUUUU konsumierst Cannabis?????  ECHT? ;)

Cannabis

Zur Pflanzengattung des Cannabis gehören unterschiedliche Hanfarten und deren Untersorten.

Es gibt Hanfarten, die auf Grund des enthaltenen THC eine berauschende Wirkung haben – beispielsweise der „Indische Hanf“.

Dieser high-machende Hanf wird auch „Marihuana“ genannt. Allerdings ist damit auch der Blütenstand der weiblichen Hanfpflanze gemeint, wenn dieser zerkleinert wurde.

Haschisch wird ebenfalls aus Hanf hergestellt. Um Haschisch zu gewinnen, wird das Harz der weiblichen Pflanze herausgepresst.

Der sogenannte Nutz-Hanf enthält kaum noch THC und macht deshalb auch nicht high. Nutz-Hanf findet man auch in Brötchen und Brot, in Müsli, als Öl und in Vogelfutter.

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, eine einzigartige Verbindung, die sich von Natur aus in Cannabis und Hanf befindet. Das heißt, CBD ist eine biomedizinische Abkürzung für Cannabidiol, welches wiederum zu den Cannabinoiden zählt und wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Durch einen speziellen Verdampfungsvorgang (CO2 Methode) werden überschüssige Substanzen verdampft und danach herausgefiltert.

Wichtig zu wissen ist, dass CBD (im Gegensatz zu THC) nicht-psychoaktiv ist/wirkt!

Das heißt:

  • CBD macht weder „high“, noch erzeugt es Halluzinationen oder ähnliche Rauschzustände.

Marihuana enthält CBD – allerdings nur in sehr geringen Mengen. Marihuana gilt als sehr beliebtes medizinisches Heilmittel, da die darin enthaltenden Wirkstoffe vielversprechend sind. Interessant ist, dass jede Sorte ein anderes Verhältnis von Wirkstoffen enthält, so dass jede einzelne Sorte „Cannabis“ auch für jeweils andere Bedürfnisse geeignet ist. Derjenige Wirkstoff, der für medizinische Zwecke am Interessantesten ist, ist das Cannabidiol, das als CBD bekannt ist.

CBD und THC sind wichtige Inhaltstoffe in Marihuana-Pflanzen. Wenn es um Marihuana geht sind THC-reiche Sorten recht zahlreich – jedoch sind hier Sorten mit einem hohen CBD-Gehalt eher selten.

CBD steuert im Nervensystem die natürliche Reaktion des Körpers auf Schmerzen, Angst und Stress und so weiter. Es heißt ebenfalls, dass CBD im Nervensystem sogar Entzündungen vermindert und Schmerzen ausgleicht. CBD wirkt vor allem auf die sogenannten CB1-
Rezeptoren des Gehirns und zwar so, dass es sie vor Aktivierung schützt. Damit beruhigt es praktisch das Nerven- und Immunsystem. Das ist auch der Grund, weshalb CBD bei nervlichen und psychischen Problemen und Autoimmunkrankheiten hilft.

CBD ist unter anderem in Form von Öl, Kapseln, Liquid, Tee, Cremes erhältlich.

„Cannabidiol ist aber nicht nur als Hausmittel bekannt, sondern gilt in Fachkreisen als Geheimtipp und wird bei vielen verschiedenen Krankheiten und Therapien eingesetzt. Durch neue medizinische Auswertungen, internationale Studien und Expertisen-Wissen vieler Ärzte wird der Anwendungsbereich stetig erweitert. Wissenschaftliche und klinische Untersuchungen, zumeist aus den USA, zeigen ein Heilungs- oder Schmerzlinderungspotential bei Arthritis, Diabetes, Alkoholproblemen, Depressionen, Schizophrenie, Epilepsie, chronischen Schmerzen, Migräne, Multiple Sklerose, Krebs und viele weitere CBD-Therapien auf.“ (https://cbdratgeber.de/was-ist-cbd/)

Dies waren fast alles Auszüge aus meinem Buch: „Hanf – Erfahrungen mit CBD!: Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC“

cbd buch pm - DUUUU konsumierst Cannabis?????  ECHT? ;)

HANF – Erfahrungen mit legalem CBD! Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC – Hanf als Medizin

-> Copyright 2018 Heike Führ, Alle Rechte vorbehalten

All Rights reserved – Das Werk darf – auch teilweise – nur mit Genehmigung des Verlags und Autors wiedergegeben werden.

Ich bitte Euch auch diesem Grund den Text nicht zu kopieren, sondern immer im Ganzen fair zu TEILEN (LINK). Danke J

Meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ms 

MA cbdwelt 212x300 - DUUUU konsumierst Cannabis?????  ECHT? ;)

CBD-Produkte kaufen 🙂

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

Besucht und liked mich gerne auch auf

Facebook: MULTIPLE ARTS

(https://www.facebook.com/multiple.sklerose.ms/?fref=ts)

 Instagram: multiple_arts

(https://www.instagram.com/multiple__arts/)

YouTube Heike Führ Bloggerin & Autorin

https://www.youtube.com/channel/UCsP0vW_jE6w9j-urgmr6VOw

Google+ (Heike Führ Bloggerin & Autorin)

(https://plus.google.com/110168474185644893256)

Twitter (multiple_arts)

(https://mobile.twitter.com/multiple_arts)

Magic-Sound-Lab

https://www.magic-sound-lab.de

KID BLUE Musiker

https://www.kidblue.de

 

 

 

 

 

 

11 - Was genau ist CBD?

Was genau ist CBD?

Was genau ist CBD?

11 238x300 - Was genau ist CBD?

Cannabis

Da ich Euch ja viel von meinem persönlichen „Wundermittel“ CBD-Öl berichte, habe ich Euch hier einen Artikel zusammengestellt:

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, eine einzigartige Verbindung, die sich von Natur aus in Cannabis und Hanf befindet. Das heißt, CBD ist eine biomedizinische Abkürzung für Cannabidiol, welches wiederum zu den Cannabinoiden zählt und wird aus der weiblichen Hanf-pflanze gewonnen. Durch einen speziellen Verdampfungsvorgang (CO2 Methode) werden überschüssige Substanzen verdampft und da-nach herausgefiltert.

Wichtig zu wissen ist, dass CBD (im Gegensatz zu THC) nicht-psychoaktiv ist/wirkt!

Das heißt:

CBD macht weder „high“, noch erzeugt es Halluzinationen oder ähnliche Rauschzustände.

Marihuana

Marihuana enthält CBD – allerdings nur in sehr geringen Mengen. Marihuana gilt als sehr beliebtes medizinisches Heilmittel, da die darin enthaltenden Wirkstoffe vielversprechend sind. Interessant ist, dass jede Sorte ein anderes Verhältnis von Wirkstoffen enthält, so dass jede einzelne Sorte „Cannabis“ auch für jeweils andere Bedürfnisse geeignet ist. Derjenige Wirkstoff, der für medizinische Zwecke am Interessantesten ist, ist das Cannabidiol, das als CBD bekannt ist.

CBD und THC

CBD und THC sind wichtige Inhaltstoffe in Marihuana-Pflanzen. Wenn es um Marihuana geht sind THC-reiche Sorten recht zahlreich – jedoch sind hier Sorten mit einem hohen CBD-Gehalt eher selten.

CBD steuert im Nervensystem die natürliche Reaktion des Körpers auf Schmerzen, Angst und Stress und so weiter. Es heißt ebenfalls, dass CBD im Nervensystem sogar Entzündungen vermindert und Schmerzen ausgleicht. CBD wirkt vor allem auf die sogenannten CB1- Rezeptoren des Gehirns und zwar so, dass es sie vor Aktivierung schützt. Damit beruhigt es praktisch das Nerven- und Immunsystem. Das ist auch der Grund, weshalb CBD bei nervlichen und psychischen Problemen und Autoimmunkrankheiten hilft.

CBD ist unter anderem in Form von Öl, Kapseln, Liquid, Tee, Cremes erhältlich.

„Cannabidiol ist aber nicht nur als Hausmittel bekannt, sondern gilt in Fachkreisen als Geheimtipp und wird bei vielen verschiedenen Krankheiten und Therapien eingesetzt. Durch neue medizinische Aus-wertungen, internationale Studien und Expertisen-Wissen vieler Ärzte wird der Anwendungsbereich stetig erweitert. Wissenschaftliche und klinische Untersuchungen, zumeist aus den USA, zeigen ein Heilungs- oder Schmerzlinderungspotential bei Arthritis, Diabetes, Alkoholproblemen, Depressionen, Schizophrenie, Epilepsie, chronischen Schmerzen, Migräne, Multiple Sklerose, Krebs und viele weitere CBD-Therapien auf.“ (https://cbdratgeber.de/was-ist-cbd/)

Weitere tolle Infos rund um CBD bekommt Ihr auf der unabhängigen CBD-Ratgeber-Webpage: www.cbdratgeber.de

29341209 1937073093032344 531692877 n 169x300 - Was genau ist CBD?

Cannabis

Meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ref/3/

CBDwelt 350 300x291 - Was genau ist CBD?

CBDwelt – Einkaufen 🙂

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂
#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.