CBDA – ich habe es getestet (in Kooperation mit yourcbd.de)

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - CBDA - ich habe es getestet (in Kooperation mit yourcbd.de)317
  • Share

CBDA – ich habe es getestet

(in Kooperation mit yourcbd.de)

9kA - CBDA - ich habe es getestet (in Kooperation mit yourcbd.de)

Ich wurde gefragt, ob ich ein neues Hanf-Öl testen möge und habe dies getan. J Nun berichte ich von meinen Erfahrungen damit. 🙂 Diesmal in Kooperation mit https://www.yourcbd.de/.

Das CBD-Öl ist komplett Bio zertifiziert, zu 100% ein Naturprodukt und beinhaltet das volle Spektrum der Hanfpflanze. Neben CBD, enthält das Öl auch noch CBDA.

(Dieses Öl ist dunkler, da es RAW & Natural ist und deswegen auch CBDA enthält.)

 

Meine Erfahrungen: Es schmeckt ziemlich grässlich und reizt den Hals, aber das ist nur ein kurzer Moment und kommt laut Hersteller daher, dass es komplett roh ist.

Dafür lässt es sich wunderbar dosieren – das macht wirklich Freude!

Ich habe recherchiert, was den Unterschied zwischen CBD und CBDA ausmacht – dazu unten mehr. Vom Gefühl her habe ich für mich gespürt, dass es mich offensichtlich noch mehr entspannt. Vielleicht ist das der Anteil des „A“ darin.

Gegen die Fatigue hilft es mir genauso gut wie jedes andere CBD-Öl auch – hier gibt es keinen Unterschied.

Das Öl wird in anderen Dosierungen angeboten, was es für den Einzelnen interessant machen kann: 4%, 6% und 8%.

Ich habe das 8%ige CBD-Öl getestet und davon morgens 6 Tropfen genommen und bin einfach immer wieder über die Wirkung von CBD bei Fatigue begeistert.

Einmal habe ich auch mittags nochmal mit 5 Tropfen zuätzlich eingenommen und ebenfalls gut vertragen.

FAZIT: absolut empfehlenswert! 🙂

Schaut Euch einfach mal auf der Seite von yourcbd.de um 🙂

Hier nun die Info:

Der Unterschied zwischen CBD und CBDA:

„CBDa = saure Vorstufe von CBD

Einfach ausgedrückt kann man sagen, dass es sich bei CBDa um die saure (oder auch azidische) Form beziehungsweise Vorstufe von CBD handelt. Das „a“ in der Abkürzung steht hierbei also für „Acid“, wobei es sich um das englische Wort für „Säure“ handelt. Beim Wachstum der Cannabispflanze wird ausschließlich CBDa produziert. CBD selbst kann erst im Nachhinein aus der Pflanze gewonnen beziehungsweise erzeugt werden. CBDa ist also die natürlich vorkommende Form von CBD innerhalb der unbehandelten Pflanze.https://cbdratgeber.de/legal/unterschied-cbd-cbda/

 

#werbung  #sponsored by https://www.yourcbd.de/

 

Hier noch ein Link zu einer unabhängigen CBD-Ratgeber-Seite, die über MS und CBD aufklären:

https://cbdratgeber.de/therapie/multiple-sklerose/

 

Weitere Links zur Info über CBDA:

https://www.hanf-gesundheit.de/hanfwirkung/354-cbd-forschung-der-unterschied-zwischen-cbd-und-cbda

https://www.cibdol.com/de/blog/368-cbd-wissen-der-unterschied-zwischen-cbd-und-cbda

Wenn Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert sein möchtet,

klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine Email, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Ein „Gefällt-Mir“  dürft Ihr ebenfalls gerne hinterlassen 🙂

 

Please follow and like us:

  • follow subscribe - CBDA - ich habe es getestet (in Kooperation mit yourcbd.de)317
  • Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.