schmerzen 2 624x441 - SCHMERZEN und MS - es gibt sie!

SCHMERZEN und MS – es gibt sie!

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - SCHMERZEN und MS - es gibt sie!378
  • Share

SCHMERZEN und MS

Es gibt sie:

Multiple Sklerose und Schmerzen

schmerzen 2 300x212 - SCHMERZEN und MS - es gibt sie!

Schmerzen bei Multipler Sklerose

Schmerzen sind bei MS viel häufiger als bisher angenommen.

Zum Teil werden die Schmerzen direkt durch die MS verursacht, allerdings können sie auch durch andere Symptome der MS sowie durch falsch angepasste Hilfsmittel ausgelöst werden.

Schmerzen sind ein unsichtbares Symptom, was es wieder schwierig macht, sie zu erklären und Außenstehenden begreiflich zu machen – zumal leider immer noch viele Ärzte der Meinung sind, Multiple Sklerose könne keine Schmerzen „verursachen“! deshalb werden Schmerzen bei MS hinsichtlich ihrer Ausprägung und Häufigkeit in der Regel leider weit unterschätzt!!!Die Vielfalt der Schmerzformen ist, wie auch die 1000 anderen Gesichter/Symptome der MS, sehr groß. Noch dazu kommt, dass die „Schmerzwahrnehmung“ individuell sehr unterschiedlich ist.

9kA - SCHMERZEN und MS - es gibt sie!

Es werden die folgenden drei Schmerztypen bei MS unterschieden:

  • Paroxysmale Schmerzen treten plötzlich auf und verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Dazu gehört auch die Trigeminusneuralgie. Dabei kommt es wiederholt zu kurzen stechenden Schmerzen in einer Gesichtshälfte. Der Trigeminus ist einer der 12 Hirnnerven, dessen Ursprung im Hirnstamm liegt. Diese Region ist sehr häufig von MS-Entzündungsherden betroffen. Außerdem können schmerzhafte Krämpfe der Muskulatur auftreten, die meist in einer Hand beginnen und sich über Arm, Schulter und manchmal auf das Bein einer Körperseite ausbreiten.

 

  • Akute bis subakute Schmerzphänomene treten relativ plötzlich auf und bestehen über etwas längere Zeiträume. Beispielsweise führt eine SNE (Sehnervenentzündung) auf der entsprechenden Seite häufig zu Schmerzen hinter dem Augapfel. (Vor allem wenn das Auge bewegt wird). Der Schmerz selbst klingt meist schneller ab als die Entzündung ab.

 

  • Chronische Schmerzen halten über sehr lange Zeit an. Leider wird MS wird oft von chronischen Schmerzen begleitet. (Beispielsweise als „brennende oder ziehende Missempfindungen“ in Füßen oder Beinen): Nachts und als Uhthoff-Phänomen (bei hohen Temperaturen und Wetterumschwüngen). Ebenfalls scheinen chronische Rückenschmerzen oder chronische Muskelschmerzen typisch zu sein. (Muskeleschmerzen z.B. insbesondere in den Beinen). Man glaubt, dass dies die Folge von den übermäßig starken Anspannungen der Muskulatur (=Spastik) und daraus folgenden Fehlbelastungen entsteht.

-> angelehnt an: http://www.ms-life.de/ms-wissen/was-ist-ms/krankheitszeichen/schmerzen/

2QA= - SCHMERZEN und MS - es gibt sie!

Außerdem können Schmerzen bei MS auf Grund ihrer wesentlichen Merkmale in zwei Haupttypen unterteilt werden:

  • neuropathische Schmerzen (auch neurogene Schmerzen genannt)

Sie werden ausgelöst durch die Schädigung schmerzleitender Nervenfasern oder –schmerzverarbeitender Nervenzellen (bei der MS im Rückenmark oder Gehirn). Durch die Schädigung können die Fasern gereizt werden und einen Schmerz verursachen, ohne dass ein üblicher schmerzauslösender äußerlicher Reiz vorhanden ist.

Es treten leider verschiedene Arten neuropathischer Schmerzen auf.

  • nozizeptive Schmerzen Werden nicht durch eine Schädigung der Nerven ausgelöst. Sie entstehen durch eine Reizung der Schmerzrezeptoren. So wird das Gehirn vor möglichen Schädigungen an Muskeln, Knochen und anderen Geweben gewarnt.

ZAA== - SCHMERZEN und MS - es gibt sie!

Weitere Schmerzen sind:

(angelehnt an: http://www.meinalltagmitms.de/symptom/schmerzen-ms-symptome)

  • Kopfschmerzen
  • Lhermitte-Zeichen: kurzzeitiges, elektrisierendes Gefühl, das sich beim Beugen oder Strecken des Nackens von dort aus in andere Bereiche des Körpers ausbreitet.
  • Muskelschmerzen: Betrifft Menschen, die an Gleichgewichtsstörungen, Muskelsteifheit, fehlender Koordination in Armen und Beinen oder anderen Veränderungen, welche die Gliedmaßen beeinträchtigen, leiden.
    -> Denn sie müssen möglicherweise unangenehme Körperpositionen einnehmen, um laufen zu können. Infolgedessen kann es zu einer Überlastung der Bein- oder Rückenmuskeln kommen, was Schmerzen hervorrufen kann. Diese Schmerzen können auch im Nacken und in den Armen spürbar sein, auch als Folge von Erschütterungen, Muskelschwäche oder anderen Bewegungsstörungen.
  • Schmerzhafte tonische Krämpfe: Krämpfe infolge von Spastik sind eines der häufigsten Probleme bei MS-Patienten. Sie sind auch bekannt als paroxysmale Dystonie: = die typischen Krämpfe der MS. (->unwillkürliche Muskelkontraktionen, die unerwartet auftreten und schmerzhaft sind. Sie machen sich in der Regel mehrmals täglich bemerkbar und können chronisch werden oder in wiederkehrenden, separaten Phasen auftreten).

Weiterhin können auch die zur Therapie eingesetzten Medikamente zu Schmerzen führen.

So kann beispielsweise Kortison für Magenschmerzen verantwortlich sein, die Interferone für grippeähnliche Symptome …

Vielen MS`lern helfen CBD-Tropfen enorm gegen Schmerzen.

Meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ref/3/

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

 

Hilfreiche LINKS:

http://www.ms-life.de/ms-wissen/was-ist-ms/krankheitszeichen/schmerzen/

http://www.meinalltagmitms.de/symptom/schmerzen-ms-symptome

http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/medizin/Schmerzen-und-Multiple-Sklerose-1_4353