Wie geht es mir?

Spread the love

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Wie geht es mir?0
  • sharebtn - Wie geht es mir?

Eine ulkige Überschrift, aber diese Frage stelle ich mir selbst sehr oft momentan und es ist ebenfalls die häufigste Frage, die mir momentan gestellt wird.

Kein Wunder, denn der Tod meines Mannes ist gerade mal knapp sieben Wochen her.

Ich habe viele positive und unglaublich liebe und liebevolle Rückmeldungen, sowie tatkräftige Unterstützung und Hilfe erhalten. So, wie ich in der extrem schwierigen Zeit vorher schon viel Beistand erhalten habe, ist es nun auch!

Ja, wie geht es mir?

Es ist ein Auf und Ab der Emotionen, viel Gefühls-Chaos im Kopf und auch in meiner räumlichen Umgebung, da ich Einiges neugestalte: Dinge, die mich zu sehr an Peter erinnern, arrangiere ich neu oder verschenke sie auch und schaffe mir Neues an… Ich brauche neue Energien im Haus, mehr Luft zum Atmen….

Pläne habe ich im Kopf und möchte meine Zukunft neugestalten und gleichzeitig habe ich so tiefe Erinnerungen, dass sie mir die Luft rauben…

Manchmal ist es (so beschrieb es eine liebe Freundin) so, als ob ich immerfort einen steilen Anstieg/Berg erklimmen muss…. Manchmal rutsche ich ab – mal tiefer, mal nur ein paar Schritte – und bergsteige mühevoll weiter. Oft mehr Schritte zurück als vorwärts. Aber ich bleibe in Bewegung (!) und lege Pausen auf den netten Plateaus ein, die sich auf dem Anstieg befinden. Mein Ziel ist es, dass ich keinen Anstieg mehr bezwingen muss, sondern dass sich alles wieder so einpendelt, dass es in Balance kommt – mit Höhen und Tiefen, ohne großartige Rückschritte.

Das normale Leben….

rad 1 150x150 - Wie geht es mir?

Im Moment (und das wird auch noch dauern) herrscht noch tiefe Trauer und Fassungslosigkeit vor.
Fassungslos, weil er nicht mehr da ist. Denn obwohl wir wussten, dass es so kommt, war es dann doch ein Schock und ein Abschied auf immer. Ich vermisse ihn, ich vermisse unsere Gespräche, die tolle Musik und unsere Gemeinsamkeit. Ich vermisse all das und doch bekomme ich im Moment noch nicht diese Gratwanderung hin, die es mir einfacher machen würde: Der „kranke“ Peter herrscht im Moment in meinem Kopf als Bild vor. Wenn ich an ihn denke, dann oft noch an seine schwerkranke Zeit, an den beeinträchtigten Peter. Ab und zu erlaubt es mir mein Gehirn, auch Blicke auf den „alten“ Peter zu werfen – auf den Mann, der mitten im Leben stand, auf den genialen Musiker und an den Peter, der mein Ehemann und Partner war.

Ich habe mir eine Collage mit einigen meiner Lieblingsbilder von ihm erstellt – davor stehe ich oft und vertiefe ich in die alten Zeiten und in den Menschen, der er vor seiner Erkrankung war! Der „vor Gesundheit strotzende“ Mann… Der Genießer, der Urlauber, der Musiker…. in all seinen Facetten.

p 2 1 1 230x300 - Wie geht es mir?

Ich habe auch einige Bücher des Themas „Trauer/Verarbeitung“ gelesen und wurde darin bestätigt, dass es gut ist, dass ich mir Zeit und Raum gebe um zu trauern. Ich will tief in mir ankommen und trauern, damit ich auch ernsthaft und sinnvoll an dieser Trauer arbeiten und sie somit irgendwann auch überwinden, beziehungsweise mit ihr leben kann.

Mir helfen hier sogar meine „Techniken“, die ich zur Bewältigung meiner MS benutze. Resilienz… Bewältigungsstrategien: Widerstandsfähigkeit als Fähigkeit, Krisen durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen zu meistern und als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Hier geht es zu meinem ausführlichen Text dazu:

http://multiple-arts.com/resilienz-wir-chronisch-kranken-sind-gut/

Und genau das tun wir doch mit der Bewältigung einer schweren Krankheit: Krisen meistern. Ich halte es für enorm wichtig, dass wir uns immer und immer wieder sagen, dass wir stark sind. Ich glaube, wir vergessen das so leicht, weil wir mittendrin stecken im Dilemma, dem Krankheits- und /oder Trauer-Prozess.

baum 1 225x300 - Wie geht es mir?

Wie oft erlebe ich etwas, und denke: „Das erzählst Du Peter!“. Wie oft möchte ich von ihm in den Arm genommen werden, mit ihm lachen und auch streiten. Und wie oft denke ich, wenn es mir schlecht geht: „Wo bist DU?“.

Letzte Woche hatte ich wieder einmal – seit vielen vielen Jahren – einen schlimmen Migräne-Anfall und kam mir doppelt hilflos vor. Auch an das Alleinsein (das erprobte Singles viel besser können) 😉 muss man sich erst einmal gewöhnen. Ich bin zwar gerne alleine mit mir und kann mich fast immer sinnvoll oder erfüllend beschäftigen, aber das ist ein anderes „Alleine-Sein“, als das, was ich jetzt neu erlebe. Er fehlt einfach. So einfach ist das.

Es ist wie es ist.

Der Satz begleitet mich schon seit Monaten durch die schwere Zeit. Und er hilft mit, meine Situation stehen zu lassen, als das, was es ist: Es ist, wie es ist.

Ja, das Leben geht weiter (und das meine ich nicht als abgedroschenen Satz) – es geht in all seiner Farbenpracht weiter – zum Glück! Auch wenn mal als Trauernder fühlt, dass die Welt stehengeblieben sei. Tief drinnen ist das auch so – sie ist kurzzeitig stehen geblieben… Ein Herz hat aufgehört zu schlagen…

gitarre p 225x300 - Wie geht es mir?

Doch draußen dreht sie sich zum Glück weiter!!! Inmitten meiner Trauer, inmitten meiner Verzweiflung, meines Herzwehs und des Kummers dreht sie sich.

Und ich profitiere davon, denn der Alltag spiegelt mir Routine und gibt mir somit Struktur: ich muss mit Smiley Gassigehen und er wird immer noch einmal am Tag von einer lieben Freundin zur großen Gassirunde abgeholt und ich habe dabei wohltuende und mitfühlende Gespräche an der Haustür; ich sehe meine Enkel sehr regelmäßig und erlebe mit ihnen Emotionen des Glücks – ganz in diesem Moment „gefangen“; ich treffe liebe Freundinnen und Freunde, gehe auf Feiern und Kaffeekränzchen und und und. Das Leben geht weiter – es zeigt sich mir in seiner Vielfalt und Pracht und ich darf daran teilhaben. Inmitten der Trauer. Denn es stärkt mich, diese wundervollen Erlebnisse und sozialen Kontakte zu haben. Es stärkt, gibt Hoffnung und Mut!

Es ist wie es ist.

Die Trauer ist da, aber das Leben ebenso!

Ich packe all meine Kraft und meinen Mut zusammen und schaue, die Trauer im Blick, nach vorne!

Danke an jeden Einzelnen, der das nun liest! Danke für all die wundervolle Hilfe und Unterstützung, für das Da-Sein und Mitfühlen! Das bedeutet mir sehr viel in dieser traurigen Zeit!

©2020 Heike Führ/multiple-arts.com

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://t.adcell.com/p/click?promoId=203522&slotId=89592

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurden dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesenermaßen wirkt CBD auf jeden Fall antientzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Ihr könnt mich natürlich gerne unterstützen, indem Ihr diese Links jeweils zum Bestellen benutzt, aber niemand muss das tun! 😊

CBD: https://t.adcell.com/p/click?promoId=203522&slotId=89592

Please follow and like us:

  • follow subscribe - Wie geht es mir?0
  • sharebtn - Wie geht es mir?

2 Gedanken zu „Wie geht es mir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.