Archiv der Kategorie: CBD / Hanf bei MS

Ich nehme seit Angang 2017 CBD-Öl ein und seitdem geht es mir mit der MS und vor allem mit der Fatigue deutlich besser! Für mich ist es ein kleines Wundermittel und ich möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen. Denn es ist ein Natur-Mittel mit 100% Hanf, OHNE THC, das heißt, es macht nicht high oder abhängig!

wissen223 624x303 - HANFJOURNAL: CBD und Akne

HANFJOURNAL: CBD und Akne

HANFJOURNAL: CBD und Akne

https://hanfjournal.de/2018/08/09/cbd-und-akne/

wissen223 300x146 - HANFJOURNAL: CBD und Akne

https://hanfjournal.de/2018/08/09/cbd-und-akne/

Hier ist ein wirklich guter Artikel aus dem Hanfjournal zum Theme

Akne und CBD

„Unter den Dutzenden von potenziellen und bereits nachgewiesenen gesundheitsfördernden Eigenschaften von CBD-Öl ist die Tatsache, dass sie Linderung bei Hautproblemen verschaffen, immer noch eine der am Wenigsten diskutierten. Mittlerweile gibt es immer mehr Erkenntnisse über das Potenzial von Cannabinoiden die Symptome von Akne zu lindern.

Akne ist natürlich eine hormonell bedingte Krankheit und als solche von einem Spezialisten zu behandeln, aber es scheint das CBD-haltige Hanfprodukte temporär ein Gegenmittel darstellen können. Auch wenn CBD-Öle meistens sublingual als Tropfen unter der Zunge eingenommen werden, können sie dank ihrer guten Aufnahmefähigkeit über die Haut auch bei direktem Auftragen ihre Wirkung entfalten. Heute wollen wir euch das Potenzial von Cannabidiol (und anderen Cannabinoiden) im Kampf gegen Akne und gewöhnliche Pickel näherbringen.

Akne und Cannabinoide

Um zu verstehen, wie Cannabinoide potenziell im Kampf gegen Akne helfen können, muss man sich zuerst ansehen, wie diese stigmatisierenden Hautprobleme eigentlich entstehen: So gut wie die gesamte Oberfläche des Körpers (außer den Innenflächen von Händen und Füssen) ist von Talgdrüsen bedeckt. Ein bestimmter Typ dieser Drüsen kommt auch in den Haarfollikeln vor. Talgdrüsen, wie der Name schon sagt, produzieren Talg – eine ölige, flüssige Substanz, die im Wesentlichen aus Glyceriden besteht. Die Talgproduktion hängt von mehreren Faktoren, wie Hauttyp, Alter, Klima, Ernährung, Lifestyle, Hygiene und vor allem von der hormonellen Balance, ab. Letzterer Faktor ist besonders wichtig. Wenn wir von Akne als Krankheit reden („hormonell bedingte Akne“ ist eine ernsthaftere Sache als nur ein paar Pickelchen), dann gibt es keine „Heilung“ solange die Hormone im Ungleichgewicht sind. In dem Fall sind alle Behandlungen (inklusive der im Artikel beschriebenen) nur eine Möglichkeit die Symptome in den Griff zu bekommen, aber nicht die Ursache der Erkrankung zu behandeln. Aber zurück zur Ursache von Akne: Ist die Talgproduktion zu hoch, verstopft die Talgdrüse und es entstehen die berüchtigten Pusteln.

Vor Kurzem erst wurden Endocannabinoidrezeptoren in den Talgdrüsen und Haarfollikeln entdeckt. Wie den meisten unserer Leser bekannt ist, ist die größte Besonderheit dieses Systems, dass es die Funktion zahlloser Körperteile reguliert. Seine Funktionsweise beruht auf der Produktion körpereigener Endocannabinoide, hauptsächlich den Anandamiden. Die Entdeckung, dass die Talgproduktion ebenfalls durch das Endocannabinoidsystem kontrolliert wird, hat die Möglichkeit eröffnet, dass ein potenzieller Einsatz von pflanzlichen Cannabinoiden (Phytocannabinoiden) gegen die Symptome von Akne untersucht werden kann.

CBD und Akne

Solche Studien wurden in der Tat durchgeführt; die ersten Studien in Bezug auf Cannabidiol – also CBD. Wie wir wissen, ist CBD das am meisten im Hanf vorkommende Cannabinoid, und es weist eine Menge an gesundheitsfördernden und medizinischen Eigenschaften auf. Anders als bei THC ist die Wirkung von CBD absolut nicht psychoaktiv. Daher entwickelte es sich mit der Zeit zur ersten Wahl in der Hanfforschung. Diese Eigenschaft von CBD im Hinterkopf, gemeinsam mit dem bereits erwähnten Zusammenhang von Talgproduktion und dem Endocannabinoidsystem, ließ ein Team von Wissenschaftlern der Universität Debreczyn – unter der Leitung von Tamas Biró – das Potenzial von Cannabidiol bei Akne untersuchen. Biró präsentierte die Studienergebnisse bereits 2009 bei einem Vortrag auf einer Konferenz der International Cannabinoid Research Society.

Das ungarische Team untersuchte die Effekte von CBD auf Zellkulturen menschlicher Talgdrüsen. Da Akne ein typisch menschliches Leiden ist, wäre es schwer dies im Tierversuch zu testen. Die Forscher bemerkten, dass Anandamide – die Haupt-Endocannabinoide – die Lipidsynthese (also die Talgproduktion) beeinflussen, indem sie CB2-Rezeptoren in der Talgdrüse stimulieren. Aber was hat dies jetzt mit CBD zu tun? Nun, CBD hat die interessante Eigenschaft nicht direkt auf die CB1 und CB2 Rezeptoren einzuwirken. Stattdessen hemmt CBD die Aktivität der Anandamide (oder von THC, wenn wir schon dabei sind). Dasselbe passiert im Fall der Talgdrüsen. Dr. Birós Team beobachtete, dass CBD effektiv eine gesteigerte Produktion von Talg verhinderte.

Die zweite wichtige Eigenschaft von CBD ist seine anti-entzündliche Wirkung. Die ungarischen Wissenschaftler verwiesen darauf, dass ein Pickel nichts anderes als eine Entzündung der Talgdrüse ist. So kann CBD auf zwei Arten helfen: Es vermindert nicht nur eine übermäßige Talgproduktion, sondern bekämpft auch die Entzündung bei Akne. Außerdem beeinflusst CBD die Lipidsynthese in anderen Zellen des Körpers nicht, kann durch die Haut absorbiert werden (sodass es einfach aufgetragen werden kann) und es ist effektiver als die momentan verwendeten Präparate auf der Basis von Vitamin A. Klingt doch gut, oder? Ja, aber erinnern wir uns – wir sprechen über Versuche an Zellkulturen und nur über eine potenzielle Behandlung der Effekte dieser Krankheit. Die Ursache von Akne ist immer noch hormonell bedingt und kann nur durch eine Regulation des hormonellen Gleichgewichts wirklich kuriert werden.

Es wurden auch noch weitere Studien durchgeführt. Diese bestätigten die Rolle des Endocannabinoidsystems bei der Talgproduktion und deuteten weiter darauf hin, dass höhere Dosen von CBD sogar die Apoptose („Selbstmord“) der Talgdrüsen bildenden Zellen auslösen könnte. Ebenfalls wurde Aufmerksamkeit auf die indirekten Auswirkungen der Hanfbestandteile auf die Haut gelegt. Wie wir wissen, besitzt CBD einen gewissen beruhigenden Effekt, und Stress ist einer der Gründe für die Entwicklung von Akne.

Über CBD hinaus

Interessanterweise, obwohl Cannabidiol das am besten untersuchte Cannabinoid in Bezug auf einen potenziellen Anti-Akne-Effekt ist, gibt es noch einige weitere Substanzen, die auf diesem Gebiet nützlich sein könnten. Anti-Akne und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen auch CBC (Cannabichromen), CBDV (Cannabidivarin) und THCV (Tetrahydrocannabivarin).Die beiden Ersteren sind nicht psychoaktiv, sie kommen daher auch in Varianten von CBD-Hanf-Öl vor.

Sollten wir also mit der Herstellung von Heilmitteln für Akne auf Basis dieser weniger bekannten Cannabinoide rechnen? Es ist möglich, aber unwahrscheinlich. Erstens scheint das Potenzial von CBD auf diesem Gebiet immer noch riesig sowie größtenteils unerforscht und zweitens – in Bezug auf das Vorkommen innerhalb der Pflanze (oder in Extrakten der Pflanze) schlägt Cannabidiol seine „jüngeren Geschwister“ um Längen im Vergleich auf die Menge. Nicht zuletzt weist ein CBD-Produkt von guter Qualität das gesamte Cannabinoidprofil auf, was es einem ermöglicht in den vollen Genuss der positiven Effekte (und ihrer Synergien) zu kommen.

Symptome und Ursachen

Man kann festhalten, dass selbst, wenn die Wirksamkeit von CBD bei Akne durch Studien an Menschen bestätigt wird, die Behauptung, dass „CBD ein Heilmittel gegen Akne ist“, eine riesige Übertreibung bleibt. Wie bereits beschrieben, Akne ist eine hormonelle Erkrankung – und diese kann nur auf endokrinem Level geheilt werden. Wie auch immer, es deutet alles darauf hin, dass CBD bei der Behandlung der lästigsten Symptome dieser Krankheit helfen kann: den Pickeln. Dasselbe trifft für normale Pickel zu, an denen wir schließlich in milder Form schon alle einmal zu leiden hatten.

Unser Mantra gilt auch hier: Es werden weitere Studien benötigt! Wir wollen auch die zweite Empfehlung wiederholen – im Falle egal welcher Krankheit (wie es schwere Akne ist) ist es nötig einen Spezialisten aufzusuchen – in dem Fall einen Dermatologen. Wie auch immer, die Fähigkeiten von Cannabinoiden, die Symptome von Akne zu mildern, scheinen vielversprechend. Und noch etwas Interessantes, was nur für Gesundheitsprodukte aus Hanf zutrifft: Tatsächlich gibt es Studien, die zeigen, dass THC – der hauptaktive Bestandteil von Cannabis – den Zustand der Haut tatsächlich verschlechtern kann.(Klischeehaftes Ernährungsverhalten von Kiffern kann einen Teil dazu beitragen.) Es gibt auch schon die ersten Bemühungen der pharmazeutischen Industrie sich die Anti-Akne-Eigenschaften von CBD zunutze zu machen. So arbeitet die australische Firma Zynerba am Einsatz von synthetischem CBD auf diesem Gebiet.

Unsere Einstellung zu synthetischen Cannabinoiden und Isolaten von nur einer Substanz ist allerdings zwiegespalten. Sie können ihren spezifischen therapeutischen Nutzen haben, aber im Bezug zu gesundheitsfördernden Nahrungsergänzungsmitteln auf Hanfbasis ist es vernünftiger, das natürliche Produkt mit dem größtmöglichen Cannabinoidprofil einzusetzen. Das ist auch nicht anders bei der Linderung von Hautproblemen wie Akne.“ (https://hanfjournal.de/2018/08/09/cbd-und-akne/)

Quellenangabe:
T. Biró et al.: Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes.
T. Biró et al.: The endocannabinoid system of the skin in health and disease: perspectives and novel therapeutic opportunities.
F. Gardner: Cannabidiol as a Treatment for Acne?

Wie Ihr wisst, bin ich absoluter CBD-Fan! 😊

Hier meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Der Gewinner des Buches Unsichtbare Symptome: Multiple Sklerose (MS) steht fest

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

32399336 2009071172499202 2019660958800019456 n 624x624 - Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt… Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt… Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt…

Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam

und sich alles änderte.

heike hanf cannabis 1 300x228 - Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt… Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt….

Jahrelang war es für mich im Sommer bei Hitze ein Dahinvegetieren…

Jahrelang hatte mich die Fatigue so enorm gebeutelt….

Jahrelang habe ich enorm an Lebensqualität eingebüßt….

Jahrelang habe ich quasi nur „halb“ gelebt…

…. Auf Sparflamme.

Jahrelang hat mich die MS gebeutelt……

Ich habe viel verzichtet… irgendwie einfach nur dahingelebt.

Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

Alles.

CBD-Öl – „Zaubertropfen“ und „Wundermittel“!

36529984 2084226608316991 3109020722702319616 n 1 300x225 - Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt… Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

CBD – meine Zaubertropfen / Kapseln

Meine liebe Freundin, die sie nun auch nimmt, bezeichnet das CBD-Öl als ihre „Zaubertropfen“ und ich als mein „Wundermittel“!

Denn, und das möchte ich einfach nochmal betonen: sie helfen nicht nur direkt gegen Fatigue, gegen das Uhthoff-Phänomen, gegen Schmerzen, gegen Schlaflosigkeit und gegen viele andere Symptomatiken.

Wenn man sie über längere Zeit einnimmt, entfalten sie noch viel mehr eine ganz besondere Wirkung: CBD beruhigt, macht gelassener, angstfreier und ausgeglichener!

Das wiederum, gepaart mit den anderen positiven Seiten, dass man weniger Fatigue und/oder Schmerzen hat, hinterlässt enorm POSITIVE Spuren in Körper, Geist und Seele.

1. 80neu fertig 300x203 - Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt… Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

CBD bei Multipler Sklerose / multiple-arts.com

CBD wirkt ganzheitlich

Denn CBD wirkt ganzheitlich.

Ganzheitlich bedeutet, dass es auf allen Ebenen wirkt. Erkrankungen haben nämlich selten nur eine Ursache.

„Die ganze Seele ist in jedem Teil des Körpers und ganz auch in seiner Gesamtheit.“

-Plotin / antiker Philosoph *205 † 270)

Ganzheitlich bedeutet, sich den gesamten Menschen inklusive seines Umfelds anzuschauen. Eine ganzheitliche Sicht geht von einem Menschenbild aus, das alle Bereiche des Menschseins berührt und nur durch lebendige Erfahrung konkreter Zusammenhänge möglich ist.

Und genau hier setzt CBD meiner Meinung nach an: in der Ganzheit des menschlichen Körpers in Miteinbezug der Seele.

Bei mir und allen anderen begeisterten CBD-Konsumenten ist genau diese Wirkung zu spüren. CBD versetzt offensichtlich den gesamten Organismus in einen Zustand der Gelassenheit, nimmt Verkrampfungen und Verspannungen und macht dadurch logischer Weise auch ruhiger und entspannter auf ALLEN anderen Ebenen.

Ich habe für mich festgestellt, dass dieses Gefühl der Gelassenheit mir auch (ohnehin durch CBD) mehr KRAFT und Stabilität gibt. So kann ich nun längere Gassi-Runden drehen, ich kann mehrere Termine an einem Tag wahrnehmen (anstatt früher höchstens einen Termin pro Tag) und gehe auch dickhäutiger, achtsamer und besonnener meinen Weg.

CBD stärkt die Psyche

Dies wiederum stärkt meine Psyche: meine Psyche weiß nun, dass ich mehr als einen Termin am Tag schaffen KANN! Sie weiß, dass ich die Kraft für einen längeren Spaziergang HABE! Durch das CBD ausgelöst bzw. angeregt, aber auf einer besonderen Ebene, die es für mich auch so sehr spannend macht.

Wenn nun also meine Psyche gestärkt ist, sich meine Seele wieder deutlich wohler fühlt, dann kann sich auch mein Körper wohler, schmerzfreier und entspannter fühlen. Das heißt: ENTSPANNUNG auf ALLEN Ebenen!

Das ist für mich das „Wunder“ an CBD. Es schenkt mir so viel mehr Lebensfreude, gibt mir Kraft und beschert mir ganz viel Zuversicht, neuen MUT und somit ganz viel HOFFNUNG!

Das ist doch einfach wunderbar, oder? 😊

Meine Freundin erzählte mir neulich, dass sie gar von ihrem Chef angesprochen wurde, dass ihm aufgefallen sei, dass sie die Hitze besser vertrage und Überstunden besser schaffen würde.
Ich bin dankbar, unendlich dankbar, dass ich diese Zaubertropfen für mich gefunden habe und sie ihr Wunder vollbringen können! 😉

DAS wünsche ich EUCH allen ebenso!

Herzlichst, Heike

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Jahrelang habe ich auf Sparflamme gelebt… Bis ich im März 2017 den Tipp mit dem CBD-Öl bekam und sich alles änderte.

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

 

 

37416543 2122252897847695 4792877872463216640 n - Warum Hanf-Öl / CBD gut für die Haare ist!

Warum Hanf-Öl / CBD gut für die Haare ist!

Warum Hanf-Öl /CBD  gut für die Haare ist!

37416543 2122252897847695 4792877872463216640 n 223x300 - Warum Hanf-Öl / CBD gut für die Haare ist!

CBD und HAARE & NÄGEL

CBD und  HAARE & NÄGEL

Ihr Lieben,

wieder einmal bin ich begeistert vom CBD-Öl und möchte Euch heute eine tolle Erfahrung mitteilen: bei meinem letzten Friseurbesuch sprach mich meine Friseurin, die meine Haare nun schon ewig kennt, an, was denn mit meinen Haaren los sei: sie seien plötzlich so stark und fest! 😊

Im ersten Moment war ich ratlos, dann fiel mir mein CBD-Öl ein und dass ich mich vor ein paar Tagen schon über das enorme Wachsen meiner Fingernägel wunderte. AHA!
DAS Aha-Erlebnis war da: mein CBD-ÖL ist der positive Verursacher, dass meine Haare schneller wachsen, dichter und fester werden und mein Nägel ebenfalls stabiler geworden sind und nicht mehr einreißen! 😊

Ist das nicht toll? Und ist es nicht ein toller Nebeneffekt des CBD-Öls?

Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, denn meine Haare hatten die Tendenz auszudünnen und kraftloser zu werden.

Nun also ist das Gegenteil der Fall, was sogar meiner langjährigen Friseurin auffiel.

Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht recherchieren würde, WARUM dies so ist 😉

CBD stärkt die Haare

Hier also meine Ergebnisse:

Natürlich wirkt CBD auf den kompletten Organismus regulierend und entzündungshemmend. Dass dies dann auch Haare und Nägel betrifft, ist dann ja fast schon logisch. Ebenso soll die Anwendung von CBD auch für starke Zähne und für eine Verbesserung des Zustandes des Zahnfleisches sorgen.

Ebenso hilft es bei der Förderung der Darmfunktion und zur Unterstützung des urogenitalen Systems.

Das völlig legal erhältliche CBD-Öl (oder auch als Kapseln oder zum Verdampfen usw.) gilt als Nahrungsergänzungsmittel und wird oral eingenommen, kann aber auch – gerade bei Hautentzündungen und Pickeln – direkt auf die Haut aufgetragen wurden. (Siehe meinen Artikel dazu: „Kann CBD bei Pickeln, Insektenstichen und Hautproblemen helfen?“

Wie CBD dem Haar hilft

Das Gute an Hanf ist, dass er alle essentiellen Fettsäuren enthält, die der Körper benötigt. Diese Fettsäuren stimulieren unter anderem das Wachstum der Haut und der Haare. Gamma-Linolensäure ist ein weiterer Inhaltsstoff im Hanföl, der sehr gut für das Haar ist. Diese Säure kann gegen Trockenheit der Kopfhaut und des Haares helfen. Ein weiterer guter Inhaltsstoff ist das Protein selbst. 97% des menschlichen Haares besteht aus Protein. Da 25% des Hanföls aus Protein ist, hilft es dem Haar. Eine Proteinzufuhr stärkt das Haar und verbessert das Gefühl und seine Erscheinung. Angelehnt an: http://hanföl.biz/2015/warum-hanfoel-gut-fuer-deine-haare-ist/)

CBD beinhaltet ja auch ganz unterschiedliche Vitamine und Mineralien. Wenn nun das CBD-Öl Hanföl auf die Haut aufgetragen wird, wird es direkt durch die Haut absorbiert. Dies ist besonders wertvoll, da die Haut ja das größte Organ des menschlichen Körpers ist. Und wenn es nun direkt dort aufgetragen wird, wo es benötigt wird, kann es auch direkt dort wirken und muss nicht im Blutkreislauf absorbiert werden.

HAARE brauchen Mineralstoffe = CBD

Wie jeder andere Teil des Körpers benötigen auch die Haare die richtigen Vitamine und Mineralien, um optimal zu funktionieren und stabil zu bleiben. Neben vielen Mineralstoffen und Vitaminen enthält CBD auch andere wichtige Nährstoffe, Proteine ​​und Fettsäuren. Besonders scheinen die Vitamine C und E, die beide im CBD vorkommen, gut für die Haare und Nägel zu sein.

„Vitamin B ist ein wichtiges Vitamin beim Aufbau von Haut, Haaren und Nägeln. Ein Mangel an Vitamin B kann zu Haarausfall führen. Vitamine A und D helfen einer gesunden Haut und lassen die Haut gesund und weich aussehen, da Vitamine wichtige für die Reparatur Ihrer Haut sind. Mangel an A- und D-Vitaminen kann zu trockener und schuppiger Haut führen. Darüber hinaus ist Vitamin A auch als wichtiges Vitamin für das Wachstum von Hautzellen bekannt.

Darüber hinaus ist die Hanfpflanze besonders für die Haarpflege geeignet, da die Pflanze reich an Omega 3 und 6 Fettsäuren ist, die das Haar weich machen. Es hilft auch, die äußere Schicht der Haare zu schützen, was dazu beiträgt, das Haar glatter und jünger aussehen zu lassen.“ (Quelle: https://cbdoele.de/cbd-ol-haut-und-haaren/)

CDB kann helfen, den Lebenszyklus von Zellen zu regulieren und somit zu gesünderer Haut, sowie auch zu gesunder Haarstruktur und festeren Nägeln zu verhelfen.

Kein Wunder also, wenn man nach einiger Einnahmezeit des CBD auch solche positiven Veränderungen spürt.

heike hanf cannabis 1 300x228 - Warum Hanf-Öl / CBD gut für die Haare ist!

Im Internet gibt es auch Anleitungen, wie man sich CBD-Shampoo selbst herstellen kann. Die einfachere Variante ist, sich – wer mag – zusätzlich einfach einen (oder mehrere Tropfen unter das Shampoo zu mischen. Bei mir hat allerdings die normale orale Einnahme, die ja bei mir hauptsächlich gegen die Fatigue helfen soll 8und es auch tut!!) schon ausgereicht um diese Verbesserung festzustellen! 😊

„GO CBD GO!“

cbd buch pm - Warum Hanf-Öl / CBD gut für die Haare ist!

HANF – Erfahrungen mit legalem CBD! Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC – Hanf als Medizin

„GO CBD GO!“ ist mein Motto und ich wollte nicht mehr darauf verzichten. 😊

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Warum Hanf-Öl / CBD gut für die Haare ist!Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

acne 1606765 1280 624x416 - CBD bei Insektenstichen, Pickeln und Wunden - Kann CBD bei Hautproblemen helfen?

CBD bei Insektenstichen, Pickeln und Wunden – Kann CBD bei Hautproblemen helfen?

 CBD bei Insektenstichen, Pickeln und Wunden

acne 1606765 1280 300x200 - CBD bei Insektenstichen, Pickeln und Wunden - Kann CBD bei Hautproblemen helfen?

CBD bei Insektenstichen, Pickeln und Wunden
Kann CBD bei Hautproblemen helfen?

Kann CBD bei Hautproblemen helfen?

Ich sage: JA und habe darüber ja auch schon berichtet: Mein kleiner Selbstversuch mit CBD-Öl als äußerlich angewandtes Mittel – ich habe eine entzündete Zyste am Auge geheilt. 😊 ->  (http://multiple-arts.com/mein-kleiner-selbstversuch-mit-cbd-oel-als-aeusserlich-angewandtes-mittel/)

CBD hilft bei Insektenstichen

Nun hatte ich einen fürchterlichen Insektenstich, der nicht nur gejuckt, sondern auch geschmerzt hat. Ich habe von meinem 10%igen CBD-Öl  morgens einen Tropfen auf meinen Finger geträufelt und den Mückenstich damit eingerieben: das Jucken hörte sofort auf und abends war der Insektenstich fast ganz weg. Ich habe nochmals einen Tropfen des CBD-Öls darauf gerieben und am nächsten Morgen war er Stich kaum noch zu sehen und vor allem nicht mehr zu spüren.
Ist das nicht fantastisch? 2x ein Tropfen und die Sache war erledigt, ohne dass ich w-wie sonst.- meine Cortison-Salbe über mehrere tage hinweg benutzen musste.

Daraufhin habe ich recherchiert und stelle Euch hier ein paar Infos zusammen. Weiterlesen

36425044 2084220598317592 5524009777304174592 n 624x468 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD

und mit Propital 🙂

 

36505191 2084227011650284 3903789538765438976 n 300x225 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital

Von Freitag bis Sonntag hatte mich meine Mama eingeladen: ein Kloster-Hotel mit Vollpension und Wellnessbereichen.

Die Wettervorhersage zeigte uns über 30°Grad – uff…  ich war nervös, wie ich das alles schaffen sollte….

CBD-Öl gegen Fatigue und das Uhthoff-Phänomen

Aber immerhin wusste ich, dass Zuhause mein CBD-Öl schon enorm wirkt und mir gegen die Fatigue, als auch im ersten Sommer (juhuuu) gegen das Uhthoff-Phänomen hilft. Nun kam also der „Real-Test“ sozusagen, denn Zuhause kenne ich meine kühlen Ecken und kann mich ja auch jederzeit zurückziehen.

Des Weiteren spinnt mein Darm gerne bei solchen Reisen: das ungewohnte Essen, Luftveränderung…Aufregung. Seit 2 Monaten nehme ich ja nun das Propital von Navimol ein und siehe da: auch Das hat mir in den drei Tagen gute Dienste geleistet. Ich war begeistert, dass ich alles gut vertragen und auch überstanden hatte.

35530613 2060841177322201 1308169033165570048 n 300x225 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Propital von Navimol bei MS

Zum Glück war es im Areal des Klosters sehr windig und das hat schonmal viel gebracht! Abkühlung sozusagen! 😊

Seele baumeln lassen

36459799 2084220088317643 2189615945733898240 n 225x300 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

MS und Pausen

Wir haben uns auch nicht viel vorgenommen: wir wollten die Seele baumeln und uns verwöhnen lassen und sind ein bisschen im tollen riesigen Klostergarten umhergelaufen und haben immer wieder die wunderbaren vielfältigen Sitz- und Liegemöglichkeiten dort genutzt, um Pausen einzulegen oder um uns auch mal länger nieder zu lassen.

36430184 2084228954983423 2186028638724423680 n 300x225 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Energie-Management bei MS

Am Ankunftstag nahm ich (wie immer morgens meine 2 Tropfen des 24%igen CBD-Öls ein) und dann schon vor dem Mittagessen nochmal 2 Tropfen des 10%igen CBD-Öls. Mittags dann nochmal meine geliebten CBD-Kapseln. So schaffte ich mit vielen Pausen (Energie-Management) den Tag gut, musste aber abends, wie immer bei mir, meine Schlaftablette nehmen.

36529984 2084226608316991 3109020722702319616 n 300x225 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

CBD-ÖL bei MS

Am darauffolgenden Tag handhabte ich es mit der Dosierung genauso und nahm mittags sogar 2x die Kapseln. Am Sonntag nahm ich nur mein 24%iges Öl und fühlte mich ansonsten fit.

Morgens und abends zu den Mahlzeiten nahm ich, wie Zuhause auch, mein Navimol ein.

Fazit – und deshalb berichte ich es auch: ich habe 3 wundervolle energiegeladene Tage (mit Energie-Management) erlebt, habe das Essen gut vertragen und fühlte mich trotz annähernd 30°Grad und absoluter Sonne total wohl!

36527991 2084228251650160 4176441462944169984 n 300x225 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)
KEINE Fatigue, KEIN Uhthoff und der Darm war ok. Das heißt, ich bekam sowohl vom CBD meine Energie geliefert, als auch vom Navimol und da ich keine Schmerzen oder Unwohlsein hatte, konnte ich auch rundum genießen!

Für mich ist das ein kleines Wunder. Ich habe noch nie 3 zusammenhängende Tage im Sommer mit 30° so gut überstanden, beziehungsweise genossen.

Deshalb teile ich diese wundervolle Erfahrung auch mit Euch. Wunder gibt es immer wieder… 😉

Ich bin einfach soooo dankbar, dass ich diese 2 Mittel für mich gefunden habe (Vit D3 nehme ich auch noch und auch Vit B 12 hochdosiert, sowie puren Weihrauch aus der Apotheke). Aber all diese Mittel nehme ich schon sehr lange und keines hat solch eine wahnsinnige Energiesteigerung gebracht, wie das CBD und das Navimol!
Und da meine Fatigue samt Uhthoff ja wirklich extrem schlimm waren, ist es für mich wirklich einfach nur traumhaft – meine Lebensgeister und auch meine Lebensenergie sind wieder zurückgekehrt.
Natürlich ist damit keine MS geheilt, aber 2 meiner schlimmsten MS-Symptome, die Fatigue und Uhthoff, sind immerhin so eingedämmt, dass ich einen kleinen Urlaub komplett genießen kann!

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

Propital von Navimol für den Darm 🙂

Propital Quartalsdose 201711 300x300 - Eine WE-Auszeit OHNE Uhthoff, ohne Fatigue mit CBD und mit Propital :)

Propital von Navimol

#werbung , sponsored by navimol.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

woman 2197947 1280 624x416 - Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

woman 2197947 1280 300x200 - Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

CBD hilft beim Ein -und Durchschlafen

Ihr kennt ja meine Geschichte und vor allem meine Begeisterung rund um das CBD-Öl! 😉

Ursprünglich hatte ich das CBD-Öl ja ausprobiert, um besser einschlafen zu können und habe von nur 2 Tropfen die komplette Nacht HELLWACH gelegen, bzw. gesessen und ein dickes Buch in einem Rutsch ausgelesen! 😉

CBD hilft mir gegen die Fatigue

Das wiederum hat mich dann auf die Idee gebracht, dass mir das CBD-Öl als „Nebenwirkung“ vielleicht gegen die Fatigue helfen könne und: VOILA: es ist mein persönliches Wundermittel gegen die Fatigue geworden. (-> http://multiple-arts.com/kann-cbd-bei-fatigue-helfen/)

CBD-Öl bei MS

Ich habe ja mit dem 5%igen CBD-Öl gestartet, später dann das 10%ige Hanf-Öl genommen und bin mittlerweile beim 24%igen Öl angelangt.

Davon nehme ich morgens 2 Tropfen und mein Tag ist gerettet! 😊

-> Wirklich gerettet, denn ich habe tausendfach neue Lebensqualität hinzugewonnen, bin belastbarer (körperlich UND psychisch) geworden, stabiler, gelassener und somit komplett fröhlicher und ausgeglichener! 😊 JUHU! 🙂

Nun war mein Schlafproblem allerdings immer noch nicht gelöst und leider schlafe ich auch nach wie vor nur schwer ein.

CBD-Öl verhilft zu einem tieferen Schlaf

Aber nun kommt mein ABER! 😉
Denn ich schlafe deutlich tiefer und fester und bin somit morgens tatsächlich deutlich wacher und erholter. Ich finde das super spannend, aber es hat fast ein Jahr Einnahme gedauert, bis diese tiefe Entspannung bei mir eingesetzt hat.

Ich bin nachts auch sehr geräuschempfindlich, werde bei dem kleinsten Geräusch wach, reagiere auf Bewegungen und Licht usw.!

Seit einiger Zeit merke ich, dass ich Manches nachts einfach scheinbar verschlafe, was ja für mich Wahnsinn ist! 😊So stellte ich die Tage morgens beispielsweise fest, dass sich mein Hund Smiley scheinbar gegen Morgen erbrochen hat, denn es war eine Pfütze auf dem Schlafzimmerboden. Abgesehen davon, dass mir Smiley leidgetan hat, wunderte ich mich: ich habe sehr sehr feine Antennen und es war mir unverständlich, dass ich das Würgen nicht mitbekommen habe.
Smiley ging es gut, er war wohlauf und so konnte ich mich der Tatsache widmen, dass ich scheinbar so tief und fest geschlafen habe, dass ich das nicht mitbekommen habe!!!

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich lange bevor normalerweise mein Wecker klingelt wach werde und ich mich trotzdem fit fühle. Am Anfang traute ich dem Gefühl nicht so ganz, aber mittlerweile stehe ich dann beschwingt auf und genieße einfach den Tag etwas länger. Zumal es morgens ja bei der sommerlichen Hitze noch deutlich angenehmer ist und so kann ich ein bis zwei Stunden auf der Terrasse mit meinem Cappuccino genießen. Geschenkte Stunden der Stille und Ruhe, des Genusses und der Muße. 😊

lounge MA 300x245 - Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

CBD bringt Gelassenheit und Muße

Andere MS`ler berichten, dass sie CBD bewusst zum Ein – und Durchschlafen nehmen und seitdem wundervoll schlafen!

Go CBD go, sage ich nur und bin einfach nur überglücklich, dass ich dieses kleine Wundermittel gefunden habe, das mir immer noch, nach über einem Jahr Einnahme, neue Möglichkeiten zeigt!

heike hanf cannabis 300x228 - Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

„Hanf – Erfahrungen mit CBD!: Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC“

Denn das ist auch toll: es scheint so, dass je länger es eingenommen wird, es noch ganzheitlicher wirken kann und seine Wirkung dann besonders entfalten kann.

Das heißt: man darf die Hoffnung nicht aufgeben, wenn CBD nicht gleich oder sofort wirkt. Manchmal muss sich scheinbar ein gewisser „Spiegel“ im Körper aufbauen.

Und manchmal muss man experimentieren: mal mehr oder weniger Tropfen und auch mal eine andere Prozentzahl ausprobieren. Denn bei mir hat sich die positive Wirkung durch das 24%ige Öl wirklich nochmals enorm erhöht!

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms
 

MA cbdwelt 212x300 - Schlafen und MS – und wie CBD-Öl helfen kann

CBD-Produkte kaufen 🙂

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

 

woman 2696408 1280 624x416 - Hilft CBD bei Migräne?

Hilft CBD bei Migräne?

Hilft CBD bei Migräne?

woman 2696408 1280 300x200 - Hilft CBD bei Migräne?

Hilft CBD bei Migräne?

Dazu kurz:

Was ist Migräne?

„Die Migräne ist eine neurologische Erkrankung, unter der rund 10 % der Bevölkerung leiden.

Dieses ist bei Erwachsenen typischerweise gekennzeichnet durch einen periodisch wiederkehrenden, anfallartigen, pulsierenden und halbseitigen Kopfschmerz, der von zusätzlichen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit oder Geräuschempfindlichkeit begleitet sein kann.
Bei manchen Patienten geht einem Migräneanfall eine Migräne-Aura voraus, während der insbesondere optische oder sensible Wahrnehmungsstörungen auftreten. Es sind aber auch motorische Störungen möglich. Die Diagnose wird nach Ausschluss anderer Erkrankungen als Ursachen üblicherweise mit Hilfe einer Anamnese gestellt.“ (1)

Da Migräne – auch mit ihren „Vorboten“ oder der Aura oft manchen MS-Symptomen ähnelt, wurde mancher MS-patient schon irrtümlich auf „Migräne“ behandelt, bis weitere deutliche Symptome aufzeigten, dass es Multiple Sklerose ist (umgekehrt übrigens auch).

Außerdem leiden viele MS`ler zusätzlich unter Migräne.

Bei mir waren die Migräne-Attacken besonders schlimm, als ich noch Interferon spritzte. (Mittlerweile bin ich ohne Basistherapie).

Meine persönlichen CBD-Erfahrungen kommen im Anschluss an diesen Text.

Hier nun ein Auszug der unabhängigen CBD-Ratgeber-Seite: https://cbdratgeber.de/therapie/migraene/

 

brain 1845962 1280 300x227 - Hilft CBD bei Migräne?

Kann CBD bei Migräne helfen?

Kann CBD bei Migräne helfen?

„Das aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnene CBD (Cannabidiol) weist in erste Linie eine blockende wie auch hemmende Wirkung auf. Das bedeutet, dass die körpereigenen Cannabinoide (Anandamid (AEA) und 2-Arachidonylglycerin (2-AG) positiv stimuliert auf das eingenommene Cannabidiol reagieren. Dabei entsteht ein Zusammenspiel bzw. eine Wechselwirkung.

Im Fall der Migräne-Krankheit kann CBD wie folgt wirken: Die im menschlichen Gehirn vorhandenen Rezeptoren werden durch das CBD angeregt, das Senden und Empfangen von verschiedenen Botenstoffen zu verstärken. Unter anderem werden auch die Botenstoffe, die für das Ausdehnen und Zusammenziehen von Blutgefäßen zuständig sind, durch das Cannabidiol angesprochen. Dabei entsteht eine positive Wechselwirkung, die den Druck aus den ausgedehnten Blutgefäßen nimmt. Diese ausgedehnten Blutgefäße drücken auf bestimmte Regionen des Gehirns, was wiederum eine der Hauptursachen für den lähmenden Kopfschmerz bei Migräne darstellt. Weiter kann CBD bei Migräne ebenso auf das komplette Nervensystem entkrampfend und entspannend wirken.

Cannabidiol bei Migräne eingenommen kann ebenfalls der Übelkeit und den Verdauungsstörungen entgegenwirken, da CBD eben auch bei vielen Magen- und Darmkrankheiten eingesetzt wird. Weiter wirkt Cannabidiol auch durch die Tatsache, dass CBD die körpereigene Produktion von Glutamat eindämmt, was sich ebenfalls als extrem schmerzlindernd erweisen kann.“ (2)

heike hanf cannabis 300x228 - Hilft CBD bei Migräne?

„Hanf – Erfahrungen mit CBD!: Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC“

Meine Erfahrungen mit CBD (Cannabidiol):

Wie ich ja schon so oft beschrieben habe, hilft mir CBD hauptsächlich gegen die Fatigue (= abnorme Erschöpfung/Erschöpfbarkeit).

Aber: da es mir so unglaublich viel hilft, wurde ich im Laufe der Zeit kraftvoller, energiegeladener, konzentrierter und ausdauernder. Da sich CBD beruhigend auf die Psyche auswirkt, wurde ich gelassener und somit auch mutiger. Denn das habe ich für mich und auch bei vielen anderen Betroffenen festgestellt:

Wenn man sich wieder mehr zutraut, dann wird man auch insgesamt stabiler.

Ich selbst habe mittlerweile zum Glück nur noch ganz selten Migräne! Aber, und das ist für mich sowieso ein wundervoller Effekt des Cannabidiols:

Seit ich CBD nehme und Schmerztabletten einnehmen muss, wirken diese DEUTLICH schneller!

Gerade bei Migräne soll man ja bei den ersten Anzeichen/Vorboten Medikamente einnehmen. Seit ich CBD nehme, habe ich keine speziellen Migräne-Tabletten mehr gebraucht, sondern nehme nur noch handelsübliche Schmerztabletten ein – die nicht verschreibungspflichtig sind.

Allein DAS ist für mich schon wundervoll, denn ohne solch starken Medikamente zurecht zu kommen, ist einfach toll.

Außerdem wurde ich ja insgesamt viel entspannter und gelassener durch die Einnahme des CBD und konnte sogar mittlerweile fast komplett mein Antidepressivum absetzen.

Diese innere Ruhe und Gelassenheit macht sich natürlich auch in punkto Schmerzen und Migräne bemerkbar – denn wenn der Stresslevel sinkt, ist die Gefahr (bei mir zumindest) für eine Migräne geringer. JUHU!

LINKS:

1 – https://de.wikipedia.org/wiki/Migr%C3%A4ne

2 – https://cbdratgeber.de/therapie/migraene/

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Hilft CBD bei Migräne?

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

Screenshot 2018 06 05 11.55.24 624x301 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

CBD für Tiere:

tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

 

Screenshot 2018 06 05 11.55.24 300x145 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

CBD für Tiere

Ihr wisst ja, wie begeistert ich selbst von CBD bin. Ob in Form von CBD-Öl oder auch CBD-Kapseln!

Ohne mein CBD gehe ich nirgends mehr hin! 😉

Da ich ja selbst einen süßen Mischlingshund habe, den ich liebevoll meinen „Seelenhund“ nenne, habe ich mich auch in punkto Tiere & CBD kundig gemacht.

smiley hanf 300x228 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

Haustiere und CBD

Auch in meinem CBD-Buch habe ich darüber berichtet.

Ich habe Smiley auch schon CBD-Tropfen bei Durchfall gegeben – er hat es mir brav von der Hand abgeschleckt 😊 … und natürlich hat es geholfen!

Hier habe ich über CBD für Haustiere berichtet: http://multiple-arts.com/haustiere-und-cbd-oel/

CBD für Tiere

Ähnlich wie bei Homöopathie finde ich es immer wieder spannend, dass wir bei Kindern und Hunden, die sich ja nun wirklich keine Besserung „einbilden“ können, so gute Erfolge erzielen können. DAS sind für mich die echten wissenschaftliche Beweise der Wirksamkeit von CBD (oder auch Homöopathie)!!!

Hier stelle ich Euch tolle Webseiten vor und zitiere direkt:

„Schon seit einigen Jahren wachsen das Interesse und der Markt rund um das Thema Cannabidiol (CBD) stetig. Immer mehr Menschen greifen mittlerweile bei bestimmten Beschwerden oder gar regelmäßig als Nahrungsergänzung zu CBD Produkten, welche es mittlerweile in zahllosen Formen gibt. Das enorme Wirkspektrum dieses Stoffes ist jedoch nicht nur dem Menschen vorbehalten. Auch bei Tieren konnten bestimmte Wirkmechanismen von CBD nachgewiesen werden. Es liegt deshalb nahe, dass derzeit viele Besitzer von Haustieren an dem Thema „CBD für Tiere“ interessiert sind. Im Folgenden soll deshalb unter anderem geklärt werden, was genau CBD ist, wie es auf Tiere wirkt und inwiefern der Einsatz entsprechender Produkte sinnvoll sein kann.“ (1)

6e8cfec3a68382e568898def35d6715e 300x199 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

Was ist CBD? CBD für Tiere

Was ist CBD?

Zunächst einmal gilt es also zu klären, was genau CBD eigentlich ist. Genau genommen ist CBD die Abkürzung für „Cannabidiol“. Cannabidiol selbst ist ein Wirkstoff, welcher in der Cannabispflanze – hierzulande auch als „Hanf“ bekannt – enthalten ist. Man bezeichnet CBD deshalb auch als Cannabinoid, denn Cannabinoide sind Wirkstoffe die hauptsächlich in Cannabis vorkommen. Insgesamt existieren über 80 solcher Cannabinoide und das bekannteste ist wohl „Tetrahydrocannabinol“ – besser bekannt als „THC“.

THC ist ein psychoaktiver Stoff, welcher bei Mensch und Tier zu Rauschzuständen führen kann. Aus diesem Grund gilt er in Deutschland und vielen anderen Ländern als Betäubungsmittel und ist weitestgehend illegal (ausgenommen spezielle medizinische Härtefälle). CBD hingegen gilt als nicht-psychoaktiv und löst daher auch kein sogenanntes „High“ aus. Die Wirkung ist gar eher gegenteilig und kann sogar bei gleichzeitiger Einnahme mit THC das Rauschgefühl mindern.

Ein weiterer Vorteil von CBD ist, dass es über ein enormes Wirkspektrum verfügt und daher sowohl bei Menschen als auch bei Tieren zur Heilung verschiedenster Krankheiten und Bekämpfung zahlreicher Beschwerden genutzt werden kann. Aus diesem Grund beschäftigt sich vor allem in den letzten Jahren die Forschung verstärkt mit dem Thema CBD. Dadurch verbessert sich der Ruf der Cannabispflanze allgemein und das Interesse seitens der Konsumenten wächst. Viele Halter möchten CBD für das Haustier kaufen, aber wie wirkt CBD bei Tieren?

Wie wirkt CBD auf das Haustier?

Beim Menschen ist CBD bereit ein vergleichsweise bewährtes Mittel und viele Kunden schwören mittlerweile auf die heilende und wohltuende Wirkung des Cannabinoids. Doch auch bei Tieren zeigt Cannabidiol ähnliche Effekte wie beim Menschen. Wie also wirkt CBD auf das Haustier?

Beim Menschen existieren verschiedenste Möglichkeiten zur Einnahme von CBD. Es kann geschluckt beziehungsweise über die Nahrung aufgenommen werden, es kann geraucht beziehungsweise inhaliert werden und auch die Aufnahme des Wirkstoffes über die Haut mittels Salben oder Cremes ist denkbar. Bei CBD für Tiere beschränkt sich ein Großteil der Produkte natürlich auf die orale Einnahme. Es macht deshalb Sinn das CBD einfach unter das Futter des Haustieres zu mischen. Auch die Anwendung von Cremes ist hier zwar theoretisch denkbar, findet in der Praxis allerdings eher selten Anwendung.

Bei der oralen Aufnahme von Cannabidiol verhält es sich bei Tieren wie beim Menschen. Der Wirkstoff wird über die Nahrung aufgenommen und gerät so in den Körper. Nachdem das Tier das CBD geschluckt hat, gelangt dieses in den Magen, wo es über die Magenschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Von dort aus gelangt es in den ganzen Körper und das Hirn, wo es an das körpereigene Endocannabinoidsystem andockt und dort seine volle Wirkung entfaltet.

Für die Wirkung von CBD sind vor allem bestimmte Rezeptoren verantwortlich, welche angesprochen werden und entsprechend Signale an verschiedene Stellen des Körpers senden können. Dabei handelt es sich vor allem um sogenannte CB1- und CB2-Rezeptoren. Erstere befinden sich im Hirn des Tieres, letztere vor allem in den Organen. Auf diese Weise kann CBD bei Tieren bei einer Reihe von Krankheiten und Beschwerden angewendet werden. In erster Linie hilft es bei der Regulierung von Appetit, Energie, Stimmung, Immunsystem, Schlaf und Schmerzen.“ (1)

Weiter geht’s hier: http://cbd-tiere.com/

LINKS

http://cbd-hunde.com/

http://cbd-katzen.com/

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - CBD für Tiere: tolle Webseiten zum Schmökern und Informieren! 😊

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!

Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

 

30581767 1962943910445262 5524905110481666048 n 624x474 - Wie soll man CBD lagern? Schadet Hitze dem CBD-ÖL?

Wie soll man CBD lagern? Schadet Hitze dem CBD-ÖL?

Wie soll man CBD lagern? Schadet Hitze dem CBD-ÖL?

cbd buch pm - Wie soll man CBD lagern? Schadet Hitze dem CBD-ÖL?

HANF – Erfahrungen mit legalem CBD! Infos rund um Cannabidiol, Cannabis & THC – Hanf als Medizin

Ihr Lieben,
schon mehrfach wurde die Frage an mich herangetragen, wie man CBD lagern solle – vor allem bei den heißen Temperaturen.
Ich habe mich mit Fachleuten in Verbindung gesetzt.

Hier die Antwort:

„Generell wird von den Herstellern empfohlen, dass man das CBD-Öl kühl und trocken lagern sollte.
Die normale Zimmertemperatur reicht dafür natürlich aus.
Momentan ist die Zimmertemperatur bedingt durch die enorme Hitze aber auch mal höher.
Wichtig ist, dass das CBD-ÖL NICHT in der Sonne steht.
Gut ist auch, wenn es bei über zwanzig Grad im Kühlschrank steht.
->  DENN: Es schadet gutem CBD-Öl definitiv nicht, wenn es anständig kühl gelagert wird.”

Also meine Empfehlung: lieber ab in den Kühlschrank, als es „brutzeln“ lassen 😉

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung: https://cbdwelt.de/ms

MA cbdwelt 212x300 - Wie soll man CBD lagern? Schadet Hitze dem CBD-ÖL?Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.
Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊
Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:
https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10
und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa
 Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!
Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊
Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.
Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!
#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert
sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post
befindet. 🙂
Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,
und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!
Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.

fear 615989 1280 624x479 - Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

fear 615989 1280 300x230 - Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Dazu möchte ich erst einmal klären:

Was ist eine Angsstörung?

„Angststörung ist ein Sammelbegriff für mit Angst verbundene psychische Störungen. Ihr gemeinsames Merkmal sind exzessive, übertriebene Angstreaktionen beim Fehlen einer wirklichen äußeren Bedrohung.

Unterschieden werden dabei grob zwei Formen:

  1. Diffuse, unspezifische Ängste treten spontan und frei flottierend auf und haben keine Situation oder Objekte als Auslöser.
  2. Phobien sind dagegen auf konkrete Dinge ausgerichtet und an bestimmte auslösende Objekte, Situationen oder Räumlichkeiten gebunden (z. B. Tiere, Menschen oder Platzmangel).“ (1)

Prinzipiell ist Angst ja etwas Sinnvolles, denn sie ist eine notwendige und normale Gemütserregung, deren entwicklungsgeschichtlicher Ursprung in einer Schutzfunktion liegt.

Angst kann, wie MS auch, 1000 Gesichter haben.

Und gerade chronisch Kranke leiden häufig noch an Depressionen, Angsstörungen und/oder Panikattacken.

Hier zitiere ich mit Genehmigung von der tollen CBD-Ratgeber-Seite: https://cbdratgeber.de/therapie/angstzustaende/

Weiter unten berichte ich von meinen CBD-Erfahrungen und Überlegungen.

„In Deutschland allein leiden über 10 Millionen Menschen unter einer solchen Störung der Angst. Nicht selten münden unbehandelte Angstzustände in folgenschweren physischen Krankheiten. Oftmals erleiden Betroffene auch massive Verdauungsstörungen, Nervenstörungen, schweren Kopfschmerzen oder auch Essstörungen. Weiter können solche Zustände unbehandelt auch in einer Drogensucht enden.

Oftmals geben sich ein Angstzustand und eine Depression die Hand. Diese kann sich im Laufe der Zeit manifestieren. Generell kann man sagen, dass sich Angstzustände aber gut therapieren lassen. Oftmals reicht eine tiefenpsychologische oder auch verhaltenspsychologische Gesprächstherapie aus, um den Patienten von seinen Ängsten zu befreien. Weiter können solche Therapien auch von einem Psychiater begleitet werden. Hierbei wird medikamentös behandelt. Dies ist aber nur selten notwendig.

Dennoch: So harmlos das Krankheitsbild auch oftmals erscheinen mag, ist mit Angstzuständen keineswegs zu spaßen. Unbehandelt kann eine Angststörung wuchern und am Ende den Patienten übermannen. Und nicht selten kann die Verzweiflung des Betroffenen dann sogar zum Suizidgedanken führen.“ (2)

desperate 2048905 1280 300x202 - Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Kann CBD bei Angstzuständen helfen?

Kann CBD bei Angstzuständen helfen?

„Die Antwort kann man kurz und knapp halten: Ja. Cannabidiol (CBD) weist eine hemmende wie auch eindämmende Wirkung vor. Somit ist es im Grunde die ideale Medizin auf pflanzlicher Basis, um einer Angststörung begleitend entgegenzuwirken. Natürlich ist hierbei zu beachten, dass auch schon bei einer leichten Angststörung immer ein Arzt zu Rate gezogen werden sollte. Eine Gesprächstherapie sollte bei Angstzuständen immer an erster Stelle stehen, wenn es um die Wahl der Behandlungsmaßnahmen geht.

Ein Trauma kann nur mit Hilfe einer Verhaltens- oder Gesprächstherapie angegangen werden. Die Symptome einer Angststörung hingegen lassen sich vielversprechend mit CBD behandeln. Da Angstzustände nicht selten in lähmenden Panikattacken enden, ist Cannabidiol eine gute Wahl, um diese einzudämmen oder gar zu blocken. Panikattacken sind die Spitze von allen Angstzuständen. Sozusagen die Eskalation einer Angststörung. CBD nimmt der Angststörung diese genau diese Spitzen.

Weiter wird durch das Cannabidiol die Ausschüttung von sogenannten Angstbotenstoffen eingedämmt. In unserem Gehirn werden diese Botenstoffe hauptsächlich von der Amygdala (kleine Drüse im Hirn) ausgeschüttet. Man reagiert panisch. Es sind schlichtweg zu viele Botenstoffe vorhanden. Das heißt unser Körper wird von Adrenalin überflutet. Dies äußert was am sich am Ende als Panikattacke. Diese übermäßige Ausschüttung kann durch das Cannabidiol eingedämmt bzw. verhindert werden. Dies ist durch unabhängige Studien und Patientenberichte belegt. Weiter wirkt CBD sich auch beruhigend und heilend auf das Nervensystem aus. So können auch die Nebenwirkungen einer Angststörung erfolgreich behandelt werden.“ (2) 

01 282x300 - Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Wenn die Traurigkeit da ist. MS und depressive Verstimmungen

Meine Erfahrungen mit CBD (Cannabidiol):

Wie ich ja schon so oft beschrieben habe, hilft mir CBD hauptsächlich gegen die Fatigue (= abnorme Erschöpfung/Erschöpfbarkeit).

Aber: da es mir so unglaublich viel hilft, wurde ich im Laufe der Zeit kraftvoller, energiegeladener, konzentrierter und ausdauernder. Da sich CBD beruhigend auf die Psyche auswirkt, wurde ich gelassener und somit auch mutiger. Denn das habe ich für mich und auch bei vielen anderen Betroffenen festgestellt:

Wenn man sich wieder mehr zutraut, dann wird man auch insgesamt stabiler.

Ich selbst habe zum Glück keine Angststörungen, aber da ich so viel gelassener wurde und sogar mittlerweile fast komplett mein Antidepressivum absetzen konnte, macht dieses Beispiel ja deutlich, dass diese beruhigende und harmonisierende Wirkung tatsächlich einsetzt. Deshalb kann ich mir – neben all den wissenschaftlichen berichten – sehr gut vorstellen, dass es begleitend (je nach Ausprägung der Störung) mehr als gut helfen könnte, eine Angststörung abzuschwächen.

Da ich nur positive Erfahrungen mit Cannabidiol (CBD) mache und von Hunderten Betroffenen ebenfalls positive Rückmeldung erhalte, würde ich selbst es definitiv ausprobieren, wenn ich solche Angstzustände hätte.

LINKS:

1 – https://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung

2 – https://cbdratgeber.de/therapie/angstzustaende/

 

Ihr wisst ja, dass ich absoluter Fan von CBD-Öl bin, da es mir so gut hilft:
Meine CBD-Öl-Empfehlung:
https://cbdwelt.de/ms

 MA cbdwelt 212x300 - Hilft CBD bei Angststörungen und Panikattacken?

Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben 🙂

Und noch ein Hinweis: Manchmal dauert es ein klein wenig, bis das CBD seine Wirkung zeigt. Es wird davon ausgegangen, dass sich im Körper erst einmal ein gewisser CBD-Spiegel aufbauen muss. Bei manchen Menschensetzt die Wirkung sehr schnell ein, bei andern erst nach 4 Wochen…Und es gibt Untersuchungen, dass eventuell der „Omega 3 – Spiegel“ zu niedrig ist, aber es wird Omega 3 benötigt, damit manche Produkte vom Körper überbaut erst verstoffwechselt werden… Deshalb ist GEDULD gefragt, wenn man CBD einnimmt.

Mir hilft CBD vor allem gegen meine schreckliche Fatigue! Da ich nun eine völlig neue Lebensqualität habe, nenne ich es mein „persönliches Wundermittel“! 😊

Ich nehme morgens von diesem Öl 5 Tropfen:

https://cbdwelt.de/shop/cbd-oel/10-cbd-oel-enecta/ref/3/?campaign=enecta10

und je nach Bedarf (wenn nochmal ein großes Müdigkeits-Tief kommt) noch einmal 1-2 Kapseln: https://cbdwelt.de/shop/cbd-kapseln/300mg-cbd-cbda-kapseln-endoca/ref/3/?campaign=CBDKapselnmitCBDa

  • Damit komme ich wunderbar zurecht! Meine Fatigue-Attacken sind nicht mehr täglich mehrfach präsent und wenn mich ein Fatigue-Anfall ereilt, ist er viel schneller vorüber!

Meine gesamte Konstitution und Kraft wurde dadurch verbessert, sowie auch meine Konzentrationsfähigkeit. Außerdem bin ich DEUTLICH entspannter! 😊

Andere chronisch Kranke berichten, dass CBD ihnen beim Einschlafen, gegen Spastiken und Schmerzen und gegen Abgespanntheit hilft.

Erwiesener Maßen wirkt CBD auf jeden Fall anti-entzündlich, was bei MS ja einfach super ist!

#werbung ‚sponsored by cbdwelt.de

 Wenn Euch dieser Artikel gefallen hat und Ihr immer über alle Neuigkeiten informiert

sein möchtet, klickt einfach den grünen FOLLOW-Button an, der sich über jedem Post

befindet. 🙂

Dann bekommt Ihr immer eine E-Mail, wenn es etwas Neues hier gibt,

und seid direkt dabei, wenn es um Gewinnspiele geht!

Wichtig!
Ich distanziere mich davon, dass das CBD–Öl ein gleichberechtigter Ersatz von Medikamenten sei. Ich teste für mich und berichte über meine Erfahrung und erzähle von den Erfahrungen anderer chronisch Kranker. Die Tests stützen sich nicht auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse. Das heißt, es sind ganz individuelle und intuitive Erfahrungsberichte Bei jeder ernsthaften Erkrankung ist natürlich ein Arztbesuch wichtig.